Clasico: Vorschau und Wettquoten zu Barcelona – Real Madrid

Christian
17.12.2019

Bereits am 26. Oktober 2019 hätte der berühmte Clasico stattfinden sollen. Doch wegen Unruhen in der katalanischen Hauptstadt musste das Spitzenspiel der spanischen LaLiga zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid verschoben werden. Nun geht El Clasico am 18. Dezember 2019 um 20:00 Uhr über die Bühne. Austragungsort: Das weltberühmte Camp Nou. Im Nachholspiel geht es aber nicht nur um das Prestige, sondern viel wichtiger noch um die Vorherrschaft in der spanischen Liga. Denn nachdem beide Traditionsvereine 16 Begegnungen absolviert haben, halten beide Teams bei 35 Punkten. Einzig das minimal bessere Torverhältnis trennt Tabellenführer FC Barcelona vom Rekordmeister Real Madrid. Die Königlichen brauchen somit einen Sieg, um selbst wieder von der Tabellenspitze lachen zu können.
 


 

FC Barcelona: Daheim makellos

Seit wettbewerbsübergreifend 30 Begegnungen ist der FC Barcelona in Heimspielen unbesiegt. Betis Sevilla ist es zuletzt mit einem 4:3 Erfolg geglückt. In der Spielzeit 2019/20 gab es einzig beim überraschenden 0:0 in der Champions League gegen Slavia Prag einen kleinen Fleck auf der ansonsten blütenweißen Weste. In der LaLiga halten die Katalanen bei sieben Siegen. Zwar musste Torwart Marc-Andre ter Stegen bereits neunmal das Runde aus seinem Gehäuse holen, dafür haben seine Vorderleute schon 30 Tore erzielt. Das ist ein Schnitt von mehr als vier Treffern pro Spiel. Einzig der FC Villarreal durfte mit einer 1:2 Niederlage halbwegs ungeschoren davonkommen.

Obwohl Lionel Messi in der Meisterschaft bei fünf Matches verletzungsbedingt passen musste, hält er nach elf Einsätzen bei 12 Volltreffern und sechs Vorlagen. Einzig bei der 0:2 Niederlage beim FC Granada ging La Pulga leer aus. Damit führt der 32-Jährige die Torschützenliste gemeinsam mit Karim Benzema an.

Trainer Ernesto Valverde muss auf den Ex-Dortmunder Ousmane Dembele und vermutlich auch auf den Brasilianer Arthur verzichten.

Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele

14.12. Real Sociedad (LL) A 2:2
10.12. Inter Mailand (CL) A 2:1
07.12. RCD Mallorca (LL) H 5:2
01.12. Atletico Madrid (LL) A 1:0
27.11. Borussia Dortmund (CL) H 3:1

 


 

Real Madrid: Das Ende der Serie?

Seit sechs Meisterschaftsspielen warten die Königlichen schon auf einen Erfolg gegen die Katalanen. Beim letzten Auftritt im Camp Nou schlitterten die Madrilenen sogar in ein 1:5 Debakel. Der mittlerweile beim FC Bayern beschäftigte Philippe Coutinho eröffnete den Reigen, ehe Luis Suarez aus einem Strafstoß nachlegen konnte. Der Anschlusstreffer durch Marcelo ließ zwar noch einmal Spannung aufkommen, aber Luis Suarez mit zwei weiteren Toren und Arturo Vidal sorgten für den Kantersieg. Besser gelaufen ist es in der Supercopa im August 2017. Da konnten sich die Hauptstädter erst auswärts mit 3:1 und anschließend im Estadio Santiago Bernabeu mit 2:0 durchsetzen.

An diese – seine eigenen – Erfolge soll Trainer Zinedine Zidane anschließen. Nachdem der Franzose Ende Mai 2018 seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte und die Königlichen mit seinen Nachfolgern Julen Lopetegui und Santiago Solari nicht glücklich wurden, ist der Welt- und Europameister seit März dieses Jahres wieder zurückgekehrt. Und hat den Rekordmeister wieder auf Kurs gebracht. In der Meisterschaft ist noch alles möglich und in der Champions League wurde das Achtelfinale erreicht. Jetzt fehlt zum Glück der Fans noch ein voller Erfolg gegen den Erzrivalen.

Verzichten müssen die Madrilenen auf die verltzten Spieler Marco Asensio, Eden Hazard, Marcelo, James Rodriguez und Lucas Vazquez.

Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele

15.12. FC Valencia (LL) A 1:1
11.12. FC Brügge (CL) A 3:1
07.12. Espanyol Barcelona (LL) H 2:0
30.11. Deportivo Alaves (LL) A 2:1
26.11. Paris Saint-Germain (CL) H 2:2

 

Zahlen und Fakten zum Clasico

  • In der Meisterschaft ist die Bilanz ausgeglichen: 72/34/72
  • Alle Pflichtspiele zusammengenommen auch: 95/51/95
  • Freundschaftsspiele nimmt der FC Barcelona ernster: 20/10/4
  • Lionel Messi ist mit 26 Treffern Rekordtorschütze
  • Real Kapitän Sergio Ramos könnte mit einem Einsatz zum Rekordspieler (jetzt 42 Einsätze) avancieren

LaLiga 2019/20, Nachtrag vom 10. Spieltag
FC Barcelona – Real Madrid
18. Dezember 2019, 20:00 Uhr
Camp Nou, Barcelona
 
TV-Übertragung FC Barcelona – Real Madrid: Wo kann ich El Clasico live sehen?
DAZN
 

Quotenvergleich für El Clasico Wetten

Beide Mannschaften haben bei der Generalprobe gepatzt. Der FC Barcelona kam bei Real Sociedad nicht über ein 2:2 hinaus. Auch Real Madrid musste mit dem 1:1 in Valencia Punkte abgeben. Ansonsten geht das Paarlaufen weiter. Der FC Barcelona musste in der LaLiga schon drei Niederlagen einstecken. Die Königlichen haben bei fünf Unentschieden wertvolle Punkte eingebüßt.

Die Sportwetten Anbieter sehen den FC Barcelona in der Favoritenrolle. Der Heimvorteil ist ein Argument. Aber auch die Serie von sechs El Clasicos ohne Niederlage spricht für die Katalanen. Eine Nullnummer ist eher nicht zu erwarten. Das letzte 0:0 liegt mehr als 17 Jahre zurück.
 

FC Barcelona – Real Madrid 1 X 2
Bwin Bonus 1.72 4.20 4.33
Betfair Gratiswette 1.75 12.00 4.00 4.25 25.00

Mr Green Bonus 1.71 4.20 4.40

Unibet Bonus 1.72 4.25 4.50

Bet-at-home Bonus 1.74 4.08 4.18

888sport Bonus 1.70 9.00 4.10 4.35 29.00
Bet365 Bonus 1.72 4.20 4.33
Betway Bonus 1.72 4.20 4.33
Tipico Bonus 1.72 4.20 4.30
NEU: Sportempire Bonus 1.70 4.10 4.10

Wettquoten Stand: 17. Dezember 2019, 11:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für El Clasico Wetten