Bayern – Werder: Vorschau, Wettquoten und Betfair erhöht die Quote

Johannes
12.12.2019

Nachdem es mit dem 3:1-Erfolg am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur gelungen ist, als erstes deutsches Team die Gruppenphase der Champions League mit sechs Siegen in sechs Spielen abzuschließen, rückt für den FC Bayern München bis Weihnachten der Bundesliga-Alltag in den Fokus. In den verbleibenden drei Begegnungen im Jahr 2019 sollen nach Möglichkeit die optimalen neun Punkte her, um sich für eine halbwegs ordentliche Ausgangsposition für das nach jetzigem Stand in der Rückrunde zu erwartende Titelrennen zu verschaffen. Zunächst erwarten die Bayern im Jahresendspurt den SV Werder Bremen, der seinerseits bei nur zwei Zählern Vorsprung auf Relegationsplatz 16 jeden Punkt bestens gebrauchen könnte.

Neukunden können bei Betfair mit einem geschmeidigen Quotenboost durchstarten. Wetten Sie mit Quote 8.00 auf einen Heimsieg des Rekordmeisters. Voraussetzung ist, dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Mit dem regulären Betfair Neukundenbonus mag die erhöhte Quote war nicht vereinbar sein – mehr dazu auf unserer Wettbonus Vergleich Seite – aber dafür können Sie bei Betfair beinahe risikolos wetten. Denn wenn Ihre Wette doch nicht aufgehen sollte, erhalten Sie Ihren Einsatz als Gratiswette zurück.
 


 

Flick rotiert zurück

Gegen Tottenham hat Bayerns Interimstrainer Hans-Dieter Flick, über dessen weitere Zukunft erst nach Abschluss der Hinrunde entschieden werden soll, zumindest leicht rotiert und hoch belasteten Stammkräften wie Robert Lewandowski, David Alaba und Leon Goretzka eine schöpferische Pause verordnet. Eigentlich sollte auch Thomas Müller pausieren, doch der Weltmeister wurde schon Mitte der ersten Halbzeit benötigt, als sich Kingsley Coman am Knie verletzte. Der Franzose fällt nun wie Lucas Hernandez und Niklas Süle bis zum Jahresende aus.

Die geschonten Akteure inklusive Müller dürfen nun gegen Bremen wieder beginnen. Eine Ausnahme könnte nur für den angeschlagenen Alaba gelten, der möglicherweise nochmal passen muss, was wegen der Abwesenheit des gesperrten Javi Martinez schon zu einem Engpass führen würde. Der eine oder andere namhafte Akteur, der gegen die Spurs von Beginn an ran durfte, muss aber dennoch auf die Bank. Bangen müssen neben Ivan Perisic vor allem Benjamin Pavard und Thiago, deren Aufstellung vom Einsatzgebiet Joshua Kimmichs abhängt. Philippe Coutinho könnte derweil vom Ausfall Comans profitieren und als Linksaußen beginnen.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele

11.12. Tottenham Hotspur (CL) H 3:1
07.12. Borussia Mönchengladbach (BL) A 1:2
30.11. Bayer Leverkusen (BL) H 1:2
26.11. 
Roter Stern Belgrad (CL) A 6:0
23.11. 
Fortuna Düsseldorf (BL) A 4:0

Bremen mit Horrorserie gegen die Bayern

Eigentlich war man in Bremen guter Dinge, dass der 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg am vorvergangenen Wochenende nach zuvor acht sieglosen Ligaspielen die Wende zum Besseren eingeleitet hat. Dann aber unterlagen die Grün-Weißen am vergangenen Wochenende überraschend dem SC Paderborn mit 0:1, womit der erhoffte Aufschwung gar nicht erst richtig Fahrt aufnehmen konnte. Und nun geht es auch noch zum FC Bayern, gegen den unabhängig vom Spielort die letzten 20 Duelle (!) allesamt verloren wurden. In München kam Werder in den letzten Jahren sogar mehrfach ziemlich böse unter die Räder.

Damit Ähnliches nicht erneut passiert und vielleicht sogar die Sensation gelingt, wird Trainer Florian Kohfeldt wohl eine Dreier- respektive Fünferkette installieren. Nuri Sahin, zuletzt nur Reservist, könnte die letzte Reihe verbreitern. Offensiv droht derweil der Ausfall des erkrankten Leonardo Bittencourt, während mit Niclas Füllkrug, Josh Sargent und Fin Bartels drei weitere Angreifer ebenso definitiv fehlen wie Innenverteidiger Ömer Toprak.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele

08.12. 
SC Paderborn (BL) H 0:1
01.12. VfL Wolfsburg (BL) A 3:2
23.11. 
FC Schalke 04 (BL) H 1:2
10.11. Borussia Mönchengladbach (BL) A 1:3
02.11. SC Freiburg (BL) H 2:2

Zahlen und Fakten zum Spiel FC Bayern München – SV Werder Bremen

  • Der FC Bayern verlor die beiden letzten Bundesliga-Spiele
  • Nach vier Zu-Null-Spielen blieben die Bayern zuletzt drei Mal in Folge wieder nicht ohne Gegentor
  • Bremen gewann nur eines der letzten zehn Bundesliga-Spiele:1-5-4
  • Der FC Bayern gewann die letzten 20 (!) Direktduelle gegen Bremen

Bundesliga 2019/20, 15. Spieltag

FC Bayern München – SV Werder Bremen

14. Dezember 2019, 15.30 Uhr

Allianz Arena, München
 
TV-Übertragung FC Bayern München – SV Werder Bremen: Wo kann ich das Bundesliga Spiel live sehen?
Sky
 

Quotenvergleich für Bayern – Bremen Wetten

Feiert der FC Bayern nach zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge wieder einen vollen Erfolg? Verschärft Werder die Krise in München? Wie stehen die Wettquoten der Buchmacher? Wir machen für Wetten auf Bayern München gegen Werder Bremen den Quotenvergleich.

Angesichts der imposanten Serie von 20 siegreichen Spielen gegen Bremen sind die Gastgeber klarer Favorit. Das schlägt sich auch in entsprechend niedrigen Wettquoten nieder. In solchen Fällen lohnt üblicherweise ein Blick auf die Torwetten Märkte wie zum Beispiel Beide Teams treffen oder Über/Unter.

Bayern verzeichnete in den letzten beiden Bundesliga-Spielen laut Statistik 40 Torschüsse. Traf jedoch nur zwei Mal und holte keinen einzigen Punkt. Werder blieb in dieser Spielzeit nie ohne Gegentreffer, nicht einmal gegen unterklassige Teams. Auswärts erhielten die Bremer in den letzten fünf Spielen zudem stets mindestens zwei Tore, schrieben aber zuletzt auch selbst in sechs von sieben Spielen zumindest doppelt an. In Summe deuten die Indizien auf eine möglicherweise torreiche Partie am Samstag hin.
 

Bayern – Werder 1 X 2
Betfair Gratiswette 1.14 8.00 8.00 16.0

Mr Green Bonus 1.15 8.50 17.0
Bwin Bonus 1.13 8.00 16.0

Unibet Bonus 1.16 8.90 18.0

Bet-at-home Bonus 1.15 8.12 14.40

888sport Bonus 1.15 8.50 17.0
Bet365 Bonus 1.14 9.00 15.0
Betway Bonus 1.15 8.50 15.0
Tipico Bonus 1.15 8.50 13.0

Wettquoten Stand: 10. Dezember 2019, 12:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 


 

Bayern – Werder Beide Teams treffen: Ja Nein
Betfair Gratiswette 1.60 2.25

Mr Green Bonus 1.73 2.06
Bwin Bonus 1.75 1.95

Unibet Bonus 1.73 2.06

Bet-at-home Bonus 1.69 2.00

888sport Bonus 1.73 2.06
Bet365 Bonus 1.75 2.00
Betway Bonus 1.72 2.00
Tipico Bonus 1.75 1.95

Wettquoten Stand: 12. Dezember 2019, 12:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Bayern – Werder Wetten

 

Betfair: Bayern siegt mit der erhöhten Quote 8.00

Nach der späten Niederlage bei Borussia Mönchengladbach ist der Rückstand auf die Tabellenspitze schon beträchtlich angewachsen. Gegen den SV Werder Bremen ist nun ein Pflichtsieg angesagt. Um auf Nummer sicher zu gehen, erhöht Sportwetten Anbieter Betfair die Quote für einen Bayern Sieg auf 8.00. Wie bereits erwähnt ist das ein Angebot für Neukunden.
 

Betfair Bayern Bremen Quotenboost wetten
© Betfair

 
So nützen Sie den Betfair Quotenboost

  • Klicken Sie einen der Buttons an, dann leiten wir Sie zur Registrierung weiter
  • Wichtig ist, dass Sie sich mit dem Aktionscode ZFBOHE anmelden
  • Platzieren Sie Ihre Wette auf Bayern besiegt Werder am 14. Dezember 2019
  • Geben Sie Ihren Wett-Tipp als Einzelwette vor dem Spielbeginn ab
  • Maximal 5€ werden für den Quotenboost berücksichtigt
  • Die Cash Out Funktion darf nicht zur Anwendung kommen

Jubeln nach dem Spielende die Bayern, dann Sie auch. Ihren Einsatz bekommen Sie von Betfair in Gratiswetten gutgebucht. Das Wettguthaben ist ab Erhalt 30 Tage gültig und Gewinne werden als Nettoerlös (Gewinn minus Einsatz) in Cash ausbezahlt.

Beachten Sie die AGB und Aktionsbedingungen von Betfair.
 


 

Betfair News Bayern München News