Vorschau und Wettquoten zu den Belarus Pokal Halbfinal Rückspielen

Christian
28.04.2020

Am 08. April 2020 wurden im weißrussischen Pokal Halbfinale die Hinspiele absolviert. Slavia Mozyr hat daheim etwas überraschend gegen Serienmeister BATE Borisov mit 1:0 gewonnen und sich für das schwere Auswärtsspiel eine recht gute Ausgangsposition verschafft. Noch besser verlief das Hinspiel für Dynamo Brest. Der amtierende Meister besiegte daheim den amtierenden Pokalsieger Shakhtjor Soligorsk mit 2:0 und muss diesen Vorsprung nun in Soligorsk verteidigen.

Drei Wochen später stehen nun die Rückspiele auf dem Programm. Zunächst empfängt Shakhtjor Soligorsk am 29. April 2020 um 17:00 Uhr Dynamo Brest. Der zweite Finalist wird um 19:00 Uhr zwischen BATE Borisov und Slavia Mozyr ermittelt. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Form aller vier Mannschaften und geben Ihnen einen Quotenvergleich für Ihre Wetten zur Hand.
 


 

Shakhtjor Soligorsk – Dynamo Brest

Die Gastgeber haben nach der Hinspielpleite auch in den beiden folgenden Meisterschaftsspielen enttäuscht. Zunächst gab es auswärts eine dürftige Nullnummer bei Aufsteiger FK Smolevichi. Mangels Tore mussten sich die knapp 100 Besucher von insgesamt acht Gelben Karten unterhalten fühlen. Im Heimspiel gegen FK Slutsk geriet die Mannschaft von Trainer Yuriy Vernydub nach 25 Minuten durch Yuri Kozlov mit 0:1 in Rückstand. Umar Muhammed Bala sorgte knapp vor dem Pausenpfiff mit dem 0:2 für die Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel schwächte Innenverteidiger Denis Obrazov sein Team mit seiner zweiten Verwarnung im Spiel. Doch auch 40 Minuten Überzahl bescherte Shakhtjor Soligorsk nur noch den Anschlusstreffer eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit. Am vergangenen Wochenende dann der überraschende Sieg bei – Dynamo Brest. Der 2:0 Erfolg war der erste Sieg im dritten Duell 2020.

Der Meister hat nach dem Pokalsieg auch Isloch Minskiy Rayon besiegt. Dmitiri Komarovski brachte die Gäste zwar vor der Pause in Führung, Kiki Gabi glich jedoch noch in der Nachspielzeit aus. Routinier Artem Milevskyi und Pavel Savitskiy sorgten in der Schlussviertelstunde respektive Nachspielzeit für einen 3:1 Erfolg. Keine Freude kam dafür beim Gastspiel in Vitebsk auf. Nach 73 Minuten handelte sich Innenverteidiger Kiki Gabi die zweite Verwarnung ein und musste das Spielfeld verlassen. Kollege Yevgen Khacheridi folgte ihm 12 Minuten später nach einer Roten Karte. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Ion Nicolaescu zum 1:0 Erfolg für FK Vitebsk. Ein gebrauchter Tag für den Meister.
 

Fußball Vorschau Quoten Wetten
©️ Shutterstock

 

BATE Borisov – Slavia Mozyr

Seit der Pleite bei Slavia Mozyr ist der Rekordmeister allmählich besser in Form gekommen. Bei FK Minsk sorgten Stanislav Dragun und Anton Saroka für eine 2:0 Führung noch vor dem Pausentee. Pavel Nekhajchik traf zum 3:0 Endstand. Daheim gegen Torpedo Zhodino jedoch wieder ein Rückschlag. Mit der Nullnummer konnte der Rückstand auf die vorderen Ränge nicht verkürzt werden. Dafür nun am letzten Spieltag ein 2:0 Sieg bei FK Gorodeya. Nach einer torlosen ersten Halbzeit war es abermals Stanislav Dragun vorbehalten, mit seinem dritten Saisontor die Weichen auf Sieg zu stellen. Anton Saroka legte in der Nachspielzeit den zweiten Treffer nach.

Slavia Mozyr konnte die gute Form nicht konservieren. Auf den 1:0 Sieg im Hinspiel folgte eine Nullnummer gegen Aufsteiger Rukh Brest. In Minsk gab es bei Isloch keine Punkte zu holen. Dmitri Komarovski und Nikolai Yanush brachten die Hauptstädter mit 2:0 in Führung. Francis Narh gelang nur noch Ergebnislosmetik. Und auch daheim gegen den FK Minsk konnte Slavia nicht reüssieren. Die Gäste gingen durch Tore nach einer halben Stunde (Roman Gribovskiy) und unmittelbar nach Wiederanpfiff (Aleksey Zaleskiy) mit 0:2 in Führung. Vladislav Zhuk ließ bei Slavia nach 79 Minuten mit dem 1:2 zwar noch etwas Hoffnung aufkeimen, Oleksandr Vasyliev machte diese jedoch nur drei Minuten später wieder zunichte.
 


 

Quotenvergleich für Wetten auf die Rückspiele im Belarus Pokal Halbfinale

Die letze Begegnung zwischen Shakhtjor Soligorsk und Dynamo Brest liegt erst wenige Tage zurück. Der Meister wollte daheim den bereits dritten Sieg im dritten Duell des Jahres 2020 einfahren. Und mit Makis Vitus traf auch ein Dynamo Brest Spieler – allerdings ins eigene Tor. In der zweiten Halbzeit sorgte Soligorsk Stürmer Vitali Lisakovich mit seinem ersten Saisontor dafür, das auch die dritte Begegnung mit einem 2:0 endete – dieses Mal jedoch für den Pokalsieger. Dank des Treffers des ukrainischen Außenverteidigers Yuriy Panda in Hinspiel hat Slavia Mozyr im Jahr 2020 beide Begegnungen mit BATE Borisov gewonnen. Gelingt nun auch noch der Aufstieg in das Pokalfinale?

Die Sportwetten Anbieter hegen leise Zweifel und favorisieren den amtierenden Meister Dynamo Brest und den Rekordmeister BATE Borisov.
 

Shakhtjor Soligorsk – Dynamo Brest 1 X 2 Aufstieg Soligorsk Aufstieg Brest
Bwin Bonus 1.95 3.40 3.90 5.00 1.14
mybet logo NEU: Mybet Bonus 1.90 3.30 4.00 4.50 1.17
Tipico Bonus 1.90 3.20 4.00 5.30 1.12
Betway Bonus 1.90 3.25 3.75 5.50 1.11

888sport Bonus 1.90 3.30 4.00 4.50 1.17

Wettquoten Stand: 28. April 2020, 10:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 


 

BATE Borisov – Slavia Mozyr 1 X 2 Aufstieg BATE Aufstieg Slavia
Bwin Bonus 1.34 4.75 9.50 1.62 2.15
mybet logo NEU: Mybet Bonus 1.33 4.65 9.25 1.60 2.20
Tipico Bonus 1.33 4.70 9.00 1.65 2.10
Betway Bonus 1.30 4.50 9.00 1.65 2.10

888sport Bonus 1.33 4.65 9.25 1.60 2.20

Wettquoten Stand: 28. April 2020, 10:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 


 

Spezialangebote für Belarus Pokal Halbfinale Wetten

 

Betano Logo
Endet in
::
15€ extra für Neukunden
sportwetten.de Logo
Endet in
::
5€ Verifizierungsbonus
Mr Green Logo
Endet in
::
Quote 4.0 auf Salzburg besiegt Maccabi Tel Aviv