Betfair: Wetten Sie mit Faktor 8.00 auf Sieg Bayern gegen Olympiakos

Christian
05.11.2019

Hans-Dieter Flick und Hermann Gerland heißen die neuen starken Männer beim FC Bayern München. Wobei diese Regelung einstweilen einmal interimistisch gilt. Während Hansi Flick erst im Sommer dieses Jahres in München als Co-Trainer angedockt hat, ist Hermann Gerland ein Bayernurgestein. Bis die Trainerfrage entschieden wird, sollen nun die beiden erfahrenen Experten das schlingernde Schiff wieder auf Kurs bringen. Am besten schon am 06. November 2019 um 18:55 Uhr in der Allianz Arena. Denn da geben Flick und Gerland ihr gemeinsames Debüt gegen Olympiakos Piräus in der Champions League Gruppenphase.
 


 

Hans-Dieter Flick und Hermann Gerland

Hansi Flick hat nach seiner Karriere als Spieler seine erste Trainersporen beim FC Victoria Bammental verdient. Danach versuchte sich der 54-Jährige als Fußballlehrer bei der TSG Hoffenheim. Auf ein Kurzengagement bei RB Salzburg als Co-Trainer unter Giovanni Trapattoni folgte seine erfolgreichste Zeit. Von Anfang September 2006 bis Ende August 2014 fungierte er unter Bundestrainer Joachim Löw als Co-Trainer. Und durfte 2014 den Weltmeistertitel in Brasilien feiern. Danach wechselte der gebürtige Heidelberger innerhalb des DFB auf den Posten des Sportdirektors. Nach einem kurzen Aufenthalt als Geschäftsführer Sport bei der TSG Hoffenheim hat er mit 01. Juli 2019 sein Amt als Co-Trainer beim FC Bayern München angetreten. Und ist nun ins erste Glied gerückt.

Als Co-Trainer unterstützt Hansi Flick ein langjähriger Mitarbeiter des FC Bayern. Hermann Gerland ist erstmals 1990 zum Rekordmeister gestoßen. Damals war der mittlerweile 65-Jährige für die U19 Mannschaft verantwortlich. Nachdem er sich einige andere Herausforderungen gesucht hatte, ist er seit 2001 fix in München engagiert. Und hat dort schon unterschiedliche Positionen eingenommen. Der gebürtige Bochumer war Co-Trainer unter Pep Guardiola, Jupp Heynckes, Louis van Gaal und Carlo Ancelotti. Im Sommer 2018 übernahm der Fußballlehrer den Posten als Leiter der Nachwuchsabteilung. Nun soll Hermann Gerland mit seiner großen Erfahrung als Co-Trainer dem Verein abermals helfen.
 


 
Betfair Bayern München Olympiakos Piräus Quotenboost wetten
© Betfair

 

Betfair: Wetten Sie mit Quote 8.00 auf einen Bayern Sieg

Mit vollem Elan wird sich das Trainergespann an die neue Herausforderung heranmachen. Und wird wohl auch einige Änderungen vornehmen. Ein Profiteur des Wechsels könnte Thomas Müller sein. Der 30-Jährige war einer der großen Verlierer unter Niko Kovac und wurde nur sporadisch und zumeist nicht auf seiner angestammten Position eingesetzt. Der Weltmeister von 2014 wird sich von seiner besten Seite präsentieren wollen.

Von seiner besten Seite zeigt sich auch Betfair. Denn der Sportwetten Anbieter hat einen Quotenboost für Neukunden mit Wohnsitz in Deutschland ausgerufen. Wenn Sie sich bei Betfair mit dem Aktionscode ZFBOGU registrieren, können Sie von der gesteigerten Quote profitieren. Und als weiterer Pluspunkt: Wenn die Bayern gegen Olympiakos nicht gewinnen und somit Ihre Wette nicht aufgeht, ist noch nichts verloren. Denn Betfair refundiert Ihnen Ihren Einsatz als Gratiswette.
 
Ihr Weg zum Betfair Quotenboost

  • Wenn Sie sich ein Wettkonto erstellt haben, setzen Sie maximal 5€ Echtgeld auf Bayern München besiegt Olympiakos Piräus am 06. November 2019
  • Geben Sie Ihren Wett-Tipp vor dem Spielbeginn als Einzelwette ab
  • Mit der Cash Out Funktion beenden Sie Ihre Teilnahme an der Promotion
  • Etwaiger Gewinn wird Ihnen als Gratiswetten ausbezahlt
  • Die Freiwetten behalten für 30 Tage ihre Gültigkeit und Gewinne werden als Reinerlös in Echtgeld ausbezahlt

Wenn Sie sich für den Betfair Quotenboost entscheiden, steht Ihnen der reguläre Betfair Neukundenbonus nicht mehr zur Verfügung. Mehr über aktuelle Willkommensangebote erfahren Sie auf unserer Wettbonus Vergleich Seite.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Betfair.
 


 

Betfair News Bayern München News