Hansa Rostock – VfB Stuttgart: Vorschau, Quoten, Prognose, Wetten & Angebote

Christian
12.08.2019

Heißer Pokalfight an der Ostsee! Mit den vier Begegnungen Hansa Rostock – VfB Stuttgart, Hallescher FC – VfL Wolfsburg, Karlsruher SC – Hannover 96 und Energie Cottbus – Bayern München wird am Montag, 12. August 2019 die erste Runde des DFB-Pokal abgeschlossen. Dann wissen wir, wer sich als Favorit blamiert und welcher Außenseiter reüssiert hat. Eine dieser Spielpaarungen hat es bereits im Vorjahr gegeben und mit einer faustdicken Überraschung geendet: Hansa Rostock – VfB Stuttgart.

Der letzte DDR Meister und Pokalsieger von 1991 empfängt den fünffachen deutschen Meister und dreifachen Pokalsieger. Die Schwaben vom Neckar müssen an die Ostsee. In der Vorsaison hieß dieses Duell noch 3. gegen 1. Liga. Und endete für den Favoriten mit einer enttäuschenden 0:2 Pleite im gut besuchten Ostseestadion. Cebio Soukou, der mittlerweile nach Bielefeld zur Arminia gewechselt ist, brachte die Hausherren bereits früh in Führung. Mirnes Pepic schlug wenige Minuten vor dem Spielende zu und machte die Sensation perfekt. Für die Schwaben der Beginn einer Saison zum Vergessen.
 

Hansa Rostock: Der Traum von besseren Zeiten

Das Abenteuer Pokal endete unglücklich. Mit einer Niederlage im Elfmeterschießen gegen einen weiteren Absteiger der letztjährigen Saison – 1. FC Nürnberg.

Nach dem Gewinn der Zweitligameisterschaft 1995 begann für den Verein aus Mecklenburg-Vorpommern die erfolgreichste Zeit nach der Wiedervereinigung. Zehn Jahre hielten sich die Rostocker in der 1. Bundesliga und erreichten mit Rang sechs ihre beste Platzierung. Unter Trainer Frank Pagelsdorf gelang noch einmal eine Wiederkehr, nach dem sofortigen Abstieg ging es jedoch weiter bergab. Der erste Absturz in die 3. Liga konnte im Folgejahr korrigiert werden, wo man jedoch als Tabellenletzter sofort wieder zurückgestuft wurde.

Seit der Spielzeit 2012/13 sind die Mecklenburger fixer Bestandteil der 3. Liga und haben wenig mit dem Aufstieg und idealiter auch wenig mit dem Abstieg zu tun. Allerdings steigen mittlerweile vier Teams am Ende der Saison aus dem Profifußball ab und der Druck steigt. Ein Rückfall in die Regionalliga wäre für den finanziell klammen Verein vermutlich nur schwer zu verkraften. Da käme ein möglichst volles Ostseestadion mitsamt einer Pokalsensation gerade recht. Denn mit vier Punkten aus ebenso vielen Spielen und Rang 13 ist der Saisonstart bislang mäßig ausgefallen.
 

VfB Stuttgart: Alles muss besser werden

Die Pokalpleite in Rostock war zwar ein Vorbote, aber letztendlich das geringste Problem der Schwaben im vergangenen Spieljahr. Trotz hoher Investitionen in den Kader und einem negativen Transfersaldo von geschätzten 30 Millionen Euro verlief die Saison von Beginn weg enttäuschend. Ein einziger Sieg aus den ersten zehn Runden deutete schon früh an, wohin die Reise gehen würde. Zumindest konnte Rang 16 und somit der Relegationsplatz gehalten werden und in die beiden Spiele gegen Union Berlin gingen die Schwaben als klarer Favorit.

Doch die Eisernen erwiesen sich schon in der Mercedes-Benz Arena als Partyschreck und glichen zwei heimische Führungen aus. An der Alten Försterei stieg dann nach einem 0:0 die große Aufstiegssause. Die 2. Liga soll nur ein Ausrutscher bleiben und der Wiederaufstieg wird angepeilt.
 
Zahlen und Fakten zum Pokalspiel Hansa Rostock – VfB Stuttgart:

  • In der ewigen Bilanz führt der VfB nach 28 Begegnungen (11-9-8)
  • Im Pokal hat Hansa Rostock alle vier Duelle gegen die Schwaben gewonnen
  • Der letzte Auswärtssieg gelang den Stuttgartern vor mehr als 16 Jahren durch zwei Tore von Imre Szabics
  • Rostocktrainer Jens Härtel hat mit einem Underdog schon drei Pokalsensationen geschafft

DFB-Pokal 2019/20, 1. Runde
Hansa Rostock – VfB Stuttgart
12. August 18:30 Uhr
Ostseestadion, Rostock

TV-Übertragung Hansa Rostock – VfB Stuttgart: Wo kann ich das Pokalspiel live sehen?
Sky
 

Wetten und Quotenvergleich Hansa Rostock – VfB Stuttgart

Beide Vereine gehen in ihren jeweiligen Ligen mit unterschiedlichen Vorzeichen in die Saison. Die Stuttgarter wollen und müssen zurück in die Bundesliga. Alles andere wäre eine Riesenenttäuschung. Jedoch gibt es für die vier Topfavoriten VfB Stuttgart, Hannover 96, 1 FC Nürnberg und Hamburger SV nur zwei fixe Aufstiegstickets und einen Relegationsplatz. Alle vier Teams haben bereits nach zwei Spieltagen Punkte abgegeben.

In Rostock hingegen bäckt man weiter kleinere Brötchen. Also wird der Klassenerhalt angestrebt. Selbst in der 3. Liga hängen die Trauben mittlerweile deutlich zu hoch. Da wäre eine weitere Pokalrunde eine willkommene Einnahmequelle.
 

Die Prognosen der Buchmacher zu Hansa Rostock – VfB Stuttgart

Auch wenn die Stuttgarter den Rostockern eine Liga “entgegengekommen” sind, wird die Favoritenrolle klar den Schwaben zuerkannt. Der Bundesligaabsteiger hat aber erst vergangenes Wochenende bewiesen, wie schnell es gegen eine vermeintlich schwächere Mannschaft gehen kann, wenn man die Konzentration nicht über die volle Distanz hochhalten kann. Und die Heidenheimer daheim in der ausverkauften Voith-Arena vorgeführt, wie es geht, einen 0:2 Rückstand innerhalb von sechs Minuten zu egalisieren. Und damit eine furchtbare Auswärtsbilanz des VfB prolongiert. Denn der letzte Erfolg in der Fremde gelang am 10. November 2018 in Nürnberg. Ansonsten wurden noch kümmerliche drei Punkte gesammelt und gleich 13 Niederlagen kassiert.

Die Heimbilanz der Rostocker war in der angelaufenen Spielzeit auch nicht berauschend. Sieben Siege, sieben Unentschieden und fünf Niederlagen haben das Ostseestadion nicht gerade zu einer uneinnehmbaren Festung werden lassen.

Die Buchmacher sehen den Zweitligisten und Aufstiegsaspiranten in der Favoritenrolle. Wiederholen allerdings die Rostocker ihr Kunststück vom Vorjahr, gehen die Quoten der Buchmacher recht weit auseinander.

Mit einem Kantersieg der Schwaben wird offenbar nicht gerechnet. Bereits ab Handicap +1 für Rostock haben die Mecklenburger eine niedrigere Siegquote als die Gäste. Zum Vergleich: Selbst bei +3 für Energie Cottbus sind die Bayern immer noch haushoher Favorit. Obwohl sie in der vergangenen Pokalsaison von der ersten Runde bis zum Halbfinale alle Spiele denkbar knapp gewonnen haben. Wer den Stuttgartern zutraut, dass sie die Hürde Rostock locker nehmen und etwa mit drei Toren Differenz gewinnen, kann somit hübsche Quoten abernten.

 

Hansa Rostock – VfB Stuttgart 1 X 2
Tipico Bonus 5.00 3.80 1.70
Bet365 Bonus 5.00 3.80 1.65
Bwin Bonus 5.00 3.70 1.67

Betway Bonus 4.33 3.80 1.70

Unibet Bonus 5.25 3.95 1.62
Bet at home Bonus 4.52 3.91 1.66

 
Wettquoten Stand: 12. August 2019, 09:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Hansa Rostock (Handicap +1) – VfB Stuttgart 1 X 2
Tipico Bonus 2.15 3.60 2.75
Bet365 Bonus 2.20 3.75 2.75
Bwin Bonus 2.15 3.60 2.75

Betway Bonus 2.15 3.75 2.70

Unibet Bonus 2.23 3.65 2.70
Bet at home Bonus 2.07 3.63 2.55

 
Wettquoten Stand: 12. August 2019, 09:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Hansa Rostock (Handicap +2) – VfB Stuttgart 1 X 2
Tipico Bonus 1.35 4.70 5.50
Bet365 Bonus 1.40 4.75 5.00
Bwin Bonus 1.40 5.00 5.00

Betway Bonus 1.42 5.00 5.00

Unibet Bonus 1.40 4.90 5.40
Bet at home Bonus 1.39 4.53 4.80

 
Wettquoten Stand: 12. August 2019, 09:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Hansa Rostock – VfB Stuttgart Wetten

 

Bet-at-home erhöht die Siegquote für Hansa Rostock und VfB Stuttgart

Der Sportwetten Anbieter Bet-at-home setzt mit einem Quotenboost ein Ausrufezeichen und verbessert Ihre Wette auf einen Sieg Hansa Rostock oder VfB Stuttgart.

Reguläre Quoten bei Bet-at-home

Sieg Hansa Rostock: 4.52
Unentschieden: 3.91
Sieg VfB Stuttgart: 1.66

Nach dem Quotenboost

Sieg Hansa Rostock: 4.52 auf 12.00
Unentschieden: 3.91
Sieg VfB Stuttgart: 1.66 auf 10.00

Bitte beachten Sie, dass sich die Quoten jederzeit ändern können.
 

Bet-at-home Quotenboost Hansa Rostock VfB Stuttgart
© Bet-at-home

 
So kommen Sie zu Ihrer erhöhten Bet-at-home Quote

  • Die Aktion ist für Neukunden gültig und ausschließlich über unseren Link erhältlich
  • Vorab informieren Sie sich bitte unbedingt über den exklusiven Bet-at-home Bonus
  • Unsere Einschätzung dazu können Sie auf unserer Wettbonus Vergleich Seite nachlesen
  • Benutzen Sie für Ihr Willkommensgeschenk den Code 100EXCLUSIV
  • Wetten Sie vor Spielbeginn eine Einzelwette auf den Sieger (reguläre Spielzeit) Hansa Rostock oder VfB Stuttgart
  • Die verbesserten Quoten gelten für Einsätze bis fünf Euro
  • Bei höheren Einsätzen wird der Teil, der darüber hinausgeht, wird wieder regulär verrechnet

Ihren Gewinn schreibt Ihnen Bet-at-home mit der regulären Quote gut. Die Differenz zum Quotenboost folgt als Bonusgeld spätestens nach 72 Stunden. Setzen Sie das Bonusgeld innerhalb von 180 Tagen dreimal mit einer Mindestquote 1.50 um.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Bet-at-home.
 


 

Bet365 News Betway News Bwin News Tipico News Unibet News