Formel 1 Wetten auf den GP von Singapur

Finn
20.09.2019

Auf den Straßen Deutschlands wird einem die Fahrerlaubnis entzogen, wenn man acht oder mehr Punkte auf seinem Schein hat. Vettel hat bereits neuen. Zum Glück darf man im F1-Strafpunktesystem bis zu zwölf Punkte sammeln. Das Reglement sieht vor, dass ein Fahrer, der innerhalb eines Jahres zwölf oder mehr Punkte auf seinem Konto hat, gesperrt wird. In Monza kassierte der Heppenheimer drei Zähler für sein riskantes sowie ungestümes Manöver. Sollte Vettel weitere drei Punkte sammeln, dann wäre er der erste Fahrer, der aufgrund dieses Reglements gesperrt wird und es wäre nur allzupassend, wenn es Sebastian Vettel erwischen würde. Denn seit der Einführung des Strafpunktesystems vor fünf Jahren hat kein Pilot so eifrig Zähler gesammelt wie der vierfache Weltmeister.

Ingesamt kann der Ferrari-Pilot auf 24 Punkte stolz sein. Ihm folgen Max Verstappen und Romain Grosjean mit jeweils 21. Zumindest in dieser Rangliste liegt Vettel vor allen anderen. Am Sonntag, den 22. September ab 14:10 Uhr, darf sich Vettel keine Fehler mehr erlauben. Im GP von Singapur droht ihm nämlich nicht nur eine Fahrsperre, sondern auch sein Ansehen in Maranello nimmt immer mehr Schaden. Wir haben uns mit dem Großen Preis von Singapur beschäftigt und liefern Ihnen die wichtigsten Informationen und den Quotenvergleich der besten Sportwetten Anbieter für das Rennen am Sonntag.


 

Der neue Liebling

Für Ferraristi ist der GP von Italien etwas Heiliges. Einmal im Jahr blicken alle Tifosi gen Lombardei und hoffen, dass am Ende die Fratelli d’Italia abgespielt wird. Lange mussten sie darauf warten. 2010 gewann Fernando Alonso im Ferarri in Monza und sorgt für ein rotes Wochenende und dann wurde es still bis Charles Leclerc kam. Der junge Monegasse sorgte neun Jahre nach Alonso dafür, dass die Hymne Italiens gespielt wurde. Nach seinem Premierensieg in Spa gewann Leclerc also auch das nächste Traditionsrennen. Damit fuhr er sich endgültig in die Herzen der Ferraristi, denn ihm ist es gelungen im Ferrari den Großen Preis von Italien zu gewinnen und Vettel nicht.

Ferrari feierte ausgelassen. Endlich wieder ein Sieg zu Hause und es war ein Erfolg für alle: Leclerc, das Team, die Region, die Fans. Nur Sebastian Vettel war kein Gewinner – ganz im Gegenteil. Der Heppenheimer ist nach einem Fahrfehler derart ungeschickt auf die Strecke zurückgekehrt, dass man nicht nur seine F1-Fähigkeiten in Frage stellen musste, sondern überhaupt sein Können als Autofahrer. Als die Kirsche obendrauf verlor Vettel auch noch seinen vierten Platz in der WM-Rangliste an seinen jungen Kollegen. Spa und Monza sollten Vettels Auferstehung einleiten, stattdessen ging der Heppenheimer mit wehenden Fahnen unter.

Wieder zurück auf die Spur

Spa und Monza waren keine „Mercedes-Strecken“. Das war allseits bekannt und es kam wie es kommen musste, Ferrari gewann zweimal und Mercedes keinmal. Wenn man allerdings einen Blick auf die gesammelten Punkte wirft, dann wird einem klar, dass Mercedes sowohl in Spa als auch in Monza mehr als nur eine ordentliche Leistung abgeliefert hat. Die Roten kamen auf den „Ferrari-Strecken“ auf 63 Zähler, während die Silberpfeile 67 Punkte holen konnte. Singapur kommt Mercedes viel eher entgegen als Monza oder Spa. Hier wittern Hamilton und Bottas wieder eine Chance auf den GP-Sieg. Doch nicht nur die Mercedes-Piloten dürfen sich Chancen ausrechnen. Auch der RB 15 ist wie gemacht für Singapur.

Auf der Jagd nach Sieg Nummer Acht

Es lief nicht rund. Die vergangenen zwei Wochenenden waren nicht die des Max Verstappen. Der Holländer kollidierte in Spa gleich zu Beginn und musste seinen Boliden abstellen. In Monza hatte er ohnehin nie wirklich eine Chance, weil sich Red Bull dazu entschloss den Motor auszutauschen, damit man in Singapur um den Sieg fahren kann. Vergangenes Jahr fuhr Verstappen bereits auf den zweiten Platz und dieses Mal holt er für den großen Wurf aus.

Der Große Preis von Singapur: Marina Bay Street Circuit

Spektakuläre Bilder erwarten die Formel 1 Fans am Sonntag, wenn der Singapur Gran Prix losgeht. Das zweite Nachtrennen des Jahres startet bereits um 14:10 Uhr (MEZ) und verläuft gegen den Uhrzeigersinn. Der Marina Bay Circuit wird dieses Jahr zum zwölften Mal befahren. Auf die Piloten warten 13 Links- und 10 Rechtskurven. Direkt nach dem Start taucht eine der schnellsten Stellen der Strecke auf. Der Raffles Boulevard wird mit rund 300 km/h befahren. Anschließend folgt die Anderson Bridge. Die Gusseisenbrücke ist fast 100 Jahre alt. Obwohl es sich beim Marina Bay Street Circuit um einen Straßenkurs handelt, ist der Kurs viel geräumiger als z.B. Monaco. Die engste Stelle in Singapur entspricht mit 10 Meter der breitesten Stelle in Monte Carlo. 2019 bietet der Marina Bay Circuit erstmals drei DRS-Zonen.

Für Singapur werden die Boliden hoch und weich in den Federn abgestimmt. Eine besondere Aufgabe wartet auf die Bremsen. Die hohe Außentemperatur und der Stop and Go-Charakter erschweren das Abkühlen. Anders als in Monza, wo die Motorleistung die wichtigste Eigenschaft ist, nehmen in Singapur maximaler Anpressdruck und eine gute Traktion die Hauptrollen ein.

Wettervorhersage:
Freitag: 29 Grad, klarer Himmel, 2% Niederschlag
Samstag: 28 Grad, klarer Himmel, 3% Niederschlag
Sonntag: 29 Grad, teils bewölkt, 7% Niederschlag

Zahlen und Fakten zum GP von Singapur:

  • Streckenlänge: 3,340 Kilometer
  • Rundenanzahl: 61 Runden
  • Distanz: 308,843 Kilometer
  • Letzter Sieg: Lewis Hamilton (Mercedes)
  • Meisten Siege: Sebastian Vettel, Lewis Hamilton (je 4)

F1 GP von Singapur
22. September 2019, 14:10 Uhr
Marina Bay Street Circuit, Marina Bay

TV Übertragung GP von Singapur: Wo kann ich das Rennen sehen?
Sky, RTL, ORF1, SRF Info

Quotenvergleich zum GP von Singapur

Macht Leclerc wieder das Rennen? Oder kann Mercedes zurückschlagen? Wird sich Vettel rehabilitieren können? Wie gut ist der neue Honda Motor im Red Bull von Max Verstappen? Wir machen für Sie den Quotenvergleich für Wetten auf den Großen Preis von Singapur.

Wettanbieter Bonus Hamilton Verstappen Bottas Leclerc Verstappen
Bet365 Bonus 2.25 2.50 11.00 11.00 11.00
Bwin Bonus 2.20 2.50 11.00 11.00 11.00
US Open wetten

Unibet Bonus 2.30 2.50 7.50 9.00 13.00
Bet-at-home Bonus 2.15 2.45 10.25 10.25 10.75

Wettquoten Stand: 20. September 2019, 12:45 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Aktuelle Wettangebote

Tipico Logo
Endet in
::
10€ Wette ohne Risiko on top zum Neukundenbonus
sportwetten.de Logo
Endet in
::
5€ Verifizierungsbonus
Tipico Logo
Endet in
::
Wöchentlich bis zu 100€ als Gratiswette