Betfair: Verbesserte Quote für Bayern Sieg in Hoffenheim

Johannes
16.01.2019

Zum Rückrundenauftakt bietet sich dem FC Bayern München die Gelegenheit, den Druck auf Spitzenreiter Borussia Dortmund zu erhöhen. Mit einem Sieg am Freitagabend bei der TSG 1899 Hoffenheim würden die Bayern dem BVB, der erst tags darauf bei RB Leipzig vor einer schwierigen Aufgabe steht, zumindest für eine Nacht bis auf drei Punkte auf die Pelle rücken. Hoffenheim hatte derweil vor der Winterpause einen ganz besonderen Lauf. Sechs Mal in Folge hat die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann in der Bundesliga die Punkte geteilt – der Rekord steht bei acht Unentschieden am Stück. Der Sportwetten Anbieter Betfair hat zum Start in die Rückrunde eine verbesserte Quote für Bayern München Wetten: Quote 10.0 auf einen Bayern-Auswärtssieg in Hoffenheim.

Das Angebot ist eine alternative Willkommensaktion zum regulären Betfair Bonus, den wir im Wettbonus Vergleich getestet haben. Gültig ist der Quotenboost für neue Kundinnen und Kunden mit Wohnsitz in Deutschland (exklusive Schleswig-Holstein). Bei der Registrierung benötigen Sie den Aktionscode ZFBOEK, um Ihre Teilnahme zu fixieren.
 


 

Hoffenheimer Testspiele mit Licht und Schatten

Nach dem Aus in der Champions League und im DFB-Pokal kann die TSG 1899 Hoffenheim in der zweiten Saisonhälfte den Fokus komplett auf die Bundesliga richten. Und nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils mit einer starken Rückrunde noch der Sprung in die Königsklasse gelungen ist, erhofft man sich im Kraichgau auch diesmal ein besseres zweites Halbjahr. Die sechs Punkte Rückstand auf Platz vier sind sicherlich nicht uneinholbar, doch dafür muss die Nagelsmann-Elf ihre Chancen deutlich besser nutzen als in der Hinserie, als die oft enttäuschenden Ergebnisse nicht zu den eigentlich starken Leistungen passten.

Die beiden Testspiele der Vorbereitung gegen die belgischen Erstligisten VV St. Truiden (5:2) und RSC Anderlecht (2:3) verliefen mit Licht und Schatten. Vor allem defensiv offenbarte Hoffenheim dabei noch Probleme, die es gegen die zuletzt zwei Mal in Folge zu Hause besiegten Bayern tunlichst abzustellen gilt. Personell hat sich die Situation im Vergleich zum Herbst deutlich gebessert. Vor allem deshalb, weil sich mit Nadiem Amiri, Lukas Rupp und Dennis Geiger drei Langzeitverletzte wieder herangearbeitet haben. Gegen die Bayern müssen müssen allerdings wohl die erkrankten Ermin Bicakcic und Robin Hack.

Einige Härtefälle beim FC Bayern

Der FC Bayern München, der mit dem Gewinn des Telekom-Cups am vergangenen Wochenende eine ordentliche Frühform unter Beweis stellte, hat in den vergangenen Wochen keine Gelegenheit ausgelassen, um Kampfansagen nach Dortmund zu schicken. “Unser Ziel ist es, Woche für Woche die Punkte vom Dortmunder Polster, das sie im Moment auf uns haben, abzuknabbern“, gab stellvertretend Thomas Müller in der “Sport Bild“ die Marschroute für die Rückrunde aus. Diese Ansagen muss der Rekordmeister nun mit Leistung untermauern, wie es nach der Formdelle im Herbst bereits in den letzten Spielen vor Weihnachten wieder gelungen ist.

Auch deshalb, weil Trainer Niko Kovac weitgehend auf Rotation verzichtete und auf eine eingespielte Elf setzte. Das wird der Bayern-Coach auch nach dem Jahreswechsel so handhaben, wobei in der Abwehr mit Mats Hummels oder Jerome Boateng sowie im Mittelfeld mit James oder Thomas Müller Härtefälle drohen. Noch mehr, wenn auch die zum Auftakt in Hoffenheim noch fehlenden Arjen Robben, Franck Ribery und Corentin Tolisso wieder ins Geschehen eingreifen können.

Zahlen und Fakten zum Spiel TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München:

  • Die Gesamtbilanz spricht mit 14 Siegen klar für den FC Bayern (fünf Remis, zwei Siege Hoffenheim)
  • Der FC Bayern verlor allerdings die beiden letzten Gastspiele in Hoffenheim bzw. Sinsheim
  • Hoffenheim teilte in der Bundesliga sechs Mal in Folge die Punkte
  • Die Bayern gewannen sechs der letzten sieben Pflichtspiele

Verbesserte Quote Hoffenheim Bayern

Bundesliga 2018/19, 18. Spieltag
TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München
18. Januar 2019, 20.30 Uhr
PreZero-Arena, Sinsheim

Wo kann ich das Spiel TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München live im TV sehen?
ZDF, Eurosport

Quotenvergleich zum Rückrunden-Auftakt 1899 Hoffenheim – Bayern München

Gelingt Hoffenheim gleich zum Start in die zweite Saisonhälfte ein Ausrufezeichen? Starten die Münchner mit einem vollen Erfolg ihre Aufholjagd? Wie stehen die Wettquoten? Wir machen für Sie den Quotenvergleich zu TSG Hoffenheim – Bayern München.

Wettanbieter Bonus 1 X 2
Betfair Bonus 5.50 4.50 1.55
Sky Bet Bonus 5.25 4.35 1.58
Admiral Bonus 5.10 4.55 1.60
Bet365 Bonus 5.75 4.20 1.53
Bwin Bonus 5.50 4.33 1.57

Wettquoten Stand: 16. Januar 2019, 15:45 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

Die besten Wettangebote zu 1899 Hoffenheim gegen Bayern München

 

Verbesserte Quote für einen Bayern-Sieg bei betfair

Zum Rückrundenstart der Bundesliga Saison 2018/19 bringt Betfair seinen bewährten Quotenboost für Neukunden an den Start. Für das Spiel Hoffenheim gegen Bayern gibt es die verbesserte Quote 10.0 auf einen Sieg der Gäste aus München. Die Aktion gilt nur für Registrierungen aus Deutschland – ausgenommen Schleswig-Holstein – und wird mit dem Aktionscode ZFBOEK aktiviert. Anschließen muss eine qualifizierende Wette abgegeben werden, die folgende Vorgaben erfüllt:

  • Pre-Match Einzelwette auf Bayern gewinnt in Hoffenheim
  • Setzen Sie maximal fünf Euro
  • Cash-Out ist nicht erlaubt

Gewinne der Wetten mit verbesserter Quote werden von Betfair komplett in Gratiswetten ausbezahlt. Verliert die Wette, gibt es den Einsatz bis fünf Euro als Gratiswette zurück – sozusagen als Trostpreis. In beiden Fällen bleibt das Wettguthaben für 30 Tage gültig. Daraus erzielte Gewinne gibt es als Reinerlös in Echtgeld.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Betfair.
 


 

Betfair News Bayern München News