Frankfurt – Bremen: Erstes Tor gewinnt Ihre Wette bei Betway

Sebastian
04.10.2019

Am Sonntag (18:00 Uhr) findet die siebente Bundesliga-Runde mit der attraktiven Paarung Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen ihren Abschluss. Der Neunte empfängt den Elften. Beide Teams hoffen naturgemäß auf ein Erfolgserlebnis vor der Länderspiel-Pause und einen Vorstoß in der Tabelle. Die SGE tankte am Donnerstag in der Europa League mit einem knappen 1:0 bei Vitoria Guimaraes Selbstvertrauen. Zum Spiel Frankfurt – Bremen gibt es bei Betway eine Promo Aktion. Ihre Wette gewinnt bereits, wenn Ihr Favorit das 1:0 erzielt – auch wenn das Spiel anschließend aus der Hand gegeben wird. Was es damit auf sich hat, erklären wir Ihnen in unserer Wettvorschau.

Die Aktion steht allen Kunden von Betway offen und erfordert keine zusätzliche Anmeldung. Neukunden können sich zudem im Rahmen ihrer Registrierung den im Sportwetten Bonus Vergleich getesteten Betway Willkommensbonus sichern.
 


 

Schmutziger Sieg macht Mut

„Es war ein hart erkämpfter und schmutziger Auswärtssieg“, gestand Eintracht Trainer Adi Hütter nach dem 1:0 bei Vitoria Guimaraes. Die ersten Punkte in der Europa League Gruppe F sind verbucht. Das sorgt für Erleichterung. „Besonders freue ich mich, dass wir zu Null gespielt haben“, präzisierte Hütter seine Zufriedenheit. Denn im Vorfeld war er zu einigen Umstellungen in der Defensive gezwungen. Die etatmäßige Nummer eins Kevin Trapp fehlt nach einer Schulter OP. Sein Vertreter Frederik Rønnow hielt den Kasten sauber.

Vor ihm dirigierte Martin Hinteregger die nach dem Ausfall von Makoto Hasebe (Gehirnerschütterung) neuformierte Dreierkette. Anstelle des Japaners rutschte Evan Ndicka in die Mannschaft und bot eine solide Leistung. Ob er auch gegen Werder in der Startelf steht, hängt von der Genesung Hasebes ab. Das Duell am Sonntag wird auch für die Defensive intensiv. Denn in Sachen Torschüsse belegen Frankfurt und Werder mit je 96 den zweiten Platz hinter den Bayern (101). Mit sieben Stürmertoren nach sechs Runden schlägt sich die Offensive trotz prominenter Abgänge um einen Treffer besser als im Vorjahr. Sie soll nun dafür sorgen, dass Frankfurt erstmals seit April zwei Bundesliga-Siege hintereinander bejubeln darf.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele

14.9. FC Augsburg (BL) A 1:2
19.9. Arsenal (EL) H 0:3
22.9. Borussia Dortmund (BL) H 2:2
27.9. Union Berlin (BL) A 2:1
3.10. Vitoria Guimaraes (EL) A 1:0

Personalnot schweißt zusammen

„Ich bin sehr froh, dass immer mehr Spieler in der Innenverteidigung dazukommen“, erklärte Werder Trainer Florian Kohfeldt bei der Pressekonferenz vor dem Gastspiel in Frankfurt, „aber nochmal Kompliment an Groß und Gebre Selassie, die das dort überragend gemacht haben in den letzten Wochen.“ Noch gilt es aber, sich nach der Decke zu strecken. Immerhin ist Ömer Toprak wieder einsatzbereit und Startelfkandidat. Die angespannte Personallage habe innerhalb der Mannschaft für einen „unglaublichen Zusammenhalt“ gesorgt, berichtete Kohfeldt. Er glaubt, dass Werder davon in dieser Saison nachhaltig profitieren kann.

Das große Ziel ist bekanntermaßen eine Rückkehr nach Europa, also dorthin, wo der Gegner am Sonntag bereits für Furore sorgt. „Man muss den Hut davor ziehen, was die Eintracht in den letzten beiden Jahren erreicht hat. Das ist nicht selbstverständlich und verlangt mir Respekt ab“, so Kohfeldt, der einst in Frankfurt sein Bundesliga Debüt gab. Das 1:2 damals blieb bis heute die einzige Werder-Niederlage gegen Frankfurt in seiner Amtszeit. Die Bilanz seither: Zwei Siege, ein Remis.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele

24.8. 1899 Hoffenheim (BL) A 2:3
1.9. FC Augsburg (BL) H 3:2
14.9. Union Berlin (BL) A 2.1
21.9. RB Leipzig (BL) H 0:3
28.9. Borussia Dortmund (BL) A 2:2

Zahlen und Fakten zum Bundesliga Duell Eintracht Frankfurt – Werder Bremen:

  • Die ewige Bilanz spricht mit 44-22-40 knapp für Werder Bremen, Frankfurts Heimbilanz ist allerdings klar positiv (25-13-15)
  • Bremen ist gegen Frankfurt seit drei Spielen unbesiegt (2-1-0)
  • Auswärts hat Werder in dieser Spielzeit in allen drei Spielen jeweils mindestens zwei Tore erzielt
  • In der Torschuss Tabelle belegen Frankfurt und Bremen mit je 96 hinter Bayern (101) ex aequo den zweiten Platz
  • Frankfurt Stürmer Bas Dost traf in jedem seiner vier Spiele gegen Bremen, insgesamt erzielte er dabei fünf Tore

Bundesliga 2019/20, 7. Spieltag
Eintracht Frankfurt – Werder Bremen
6. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Commerzbank Arena, Frankfurt am Main

TV Übertragung Frankfurt – Bremen: Wo kann ich das Spiel live sehen?
Sky
 


 

Quotenvergleich für Frankfurt – Bremen Wetten

Feiern die Frankfurter den ersehnten zweiten Bundesliga Sieg in Folge? Verteidigt Bremen die positive Bilanz unter Trainer Kohfeldt gegen die Hessen? Wie stehen die Wettquoten? Wir machen für Sie den Quotenvergleich für Wetten auf Frankfurt – Bremen.

Frankfurt hat bei den Sportwetten Anbietern die niedrigere Quote auf einen Sieg. Sie bewegt sich allerdings in einem Bereich, der nicht unbedingt auf eine klare Favoritenrolle schließen lässt. Jeder Spielausgang scheint realistisch möglich. Es ist, was es ist, nämlich ein Duell auf Augenhöhe. Erschwert wird die Einschätzung durch die sehr unterschiedliche Zeitgestaltung der Teams in dieser Woche. Frankfurt reiste im Europapokal nach Portugal, Bremen bereitete sich penibel zu Hause an der Weser vor..

Wovon sehr wohl ausgegangen werden kann: Die Mannschaften werden auch am Sonntag ihrem Offensivdrang frönen. Das bedeutet Torschüsse und im Idealfall auch viele Treffer.

Frankfurt – Bremen 1 X 2
Betway Willkommensbonus 2.20 3.50 3.20
Tipico Bonus 2.20 3.60 3.10
Bet365 Ersteinzahlungsbonus 2.10 3.60 3.40
Bwin Startbonus 2.15 3.70 3.20

Wettquoten Stand: 4. Oktober 2019, 15:14 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

Spezialangebote für Frankfurt – Bremen Wetten

 

Betway: Erstes Tor bei SGE – SVW gewinnt

Wer seine Wette zu diesem Duell auf Augenhöhe zusätzlich absichern möchte, findet bei Betway ein ideales Spezialangebot für Wetten auf Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen. „Erstes Tor gewinnt“, heißt es dort nämlich und das bedeutet für Sie eine doppelte Gewinnchance.

Betway Frankfurt Bremen Erstes Tor gewinnt
© Betway

Setzen Sie auf einen Sieger im 1X2 Weg. Gewinnt ihr Favorit, bekommen Sie natürlich wie gewohnt den Wettgewinn. Verliert er jedoch oder kommt es zu einem Unentschieden, ist für Sie persönlich aber noch nicht alles verloren. Denn erzielt das von ihnen favorisierte Team das erste Tor im Spiel, gewinnt Ihre Siegwette automatisch trotzdem.

Die Aktion steht allen Kunden des Wettanbieters mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Luxemburg und Liechtenstein offen. Die Teilnahme erfolgt über die Abgabe einer qualifizierenden Wette. Das ist dabei zu beachten:

  • Es zählen nur Einzelwetten im 1X2 Dreierweg auf Frankfurt oder Bremen
  • Die Wette muss vor Spielbeginn abgegeben werden
  • Der Maximalwert pro qualifizierendem Einsatz pro Kunde beträgt 20 Euro
  • Cash out ist nicht erlaubt

Die Gutschrift erfolgt nach Spielende, kann in Ausnahmefällen aber bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Betway.
 


 

Betway News