Eintracht Frankfurt – TSG Hoffenheim: Vorschau, Prognose, Wetten & Traum-Quote

Christian
15.08.2019

Startet Eintracht Frankfurt oder TSG Hoffenheim besser in die neue Saison? 94 Kilometer Luftlinie liegt zwischen Frankfurt und Hoffenheim. Die kürzeste Wegstrecke mit dem Auto oder Bus ist 120 Kilometer. Am Sonntag werden sich viele Hoffenheimer Fans in Richtung Frankfurt aufmachen, wenn ihre TSG 1899 Hoffenheim um 15:30 Uhr in der Commerzbank Arena bei Eintracht Frankfurt gastiert. Aber auch für die Fans von Sportwetten ist der Start in die neue Bundesligasaison ein Anlass zur Freude.

Denn Sportwetten Anbieter BetVictor hat für Neukunden ein besonders attraktives Angebot aus dem Ärmel geschüttelt und erhöht die Quote für einen Heimsieg der Frankfurter mit einem Quotenboost auf unglaubliche 51.00!
 


 

Eintracht Frankfurt im Stress

Was war das nicht für ein verrückter Pokalfight zwischen SV Waldhof Mannheim und Eintracht Frankfurt! Im ausverkauften Carl Benz Stadion hatten die Zuschauer ihre Sitze kaum eingenommen, da gelang Vamir Sulejmani das 1:0 für den krassen Außenseiter. Sieben Minuten später hatte der in Deutschland geborene kosovarische Mittelstürmer bereits einen Doppelpack geschnürt. Bis zum Halbzeitpfiff hatten die Hessen das Spiel wieder ausgeglichen. Ab Minute 73 wurde es abermals spektakulär. Erst brachte Jan Hendrik Marx den Drittligisten erneut in Führung, ehe Ante Rebic innerhalb von nur zwölf Minuten einen Hattrick verbuchte und somit zum 3:5 Entstand traf.

Bevor sich die Eintracht mit der TSG messen darf, wartet noch das Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League. Nach dem 5:0 in Vaduz eine Formsache. Im Playoff wartet entweder Racing Straßburg oder Lokomotive Plowdiw, wobei die Franzosen das Hinspiel in Bulgarien mit 1:0 gewonnen haben.

Mit Luka Jovic und Sébastian Haller haben zwei wichtige Spieler den Verein für gutes Geld verlassen. Ein Teil der Einnahmen ist wieder in den Kader zurückgeflossen. So mussten für acht Akteure Ablösesummen in Millionenhöhe bezahlt werden. Ein großer Kader wird allerdings auch notwendig sein, da die Eintracht inklusive Europapokal ein Herbst mit vielen Spielen erwartet.
 

TSG 1899 Hoffenheim mit Überstunden

Bei den Würzburger Kickers aus der 3. Liga haben sich die Kraichgauer in der ersten Pokalrunde auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Eine 2:0 Führung beim Außenseiter wurde aus der Hand gegeben. Auch in der Verlängerung reichte der dritte Treffer nicht zum Sieg. Somit musste das Elfmeterschießen herhalten, wo sich dann doch noch die größere Klasse durchgesetzt hat.

Somit ist noch viel zu tun für den holländischen Trainer Alfred Schreuder, der dem in Hoffenheim so erfolgreichen Julian Nagelsmann nachgefolgt ist. An die 110 Million Euro haben die Verkäufe von Joelinton, Kerem Demirbay, Nico Schulz und Nadiem Amiri in die Vereinskassen gespült. Nur ein Bruchteil davon wurde reinvestiert. Ob das für einen erfolgreichen Start in die neue Saison reicht, wird sich weisen.

Zahlen und Fakten zum Bundesligaauftakt Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim

  • In der ewigen Bilanz gegeneinander liegt Hoffenheim vorne (5-7-8)
  • Im Vorjahr konnte die Eintracht beide Spiele für sich entscheiden
  • Der letzte Auswärtssieg in der Commerzbank Arena gelang den Hoffenheimern im April 2016
  • Frankfurt ist in der Bundesliga seit sechs Spielen, Hoffenheim seit 4 Spielen ohne Sieg

Bundesliga 2019/20, 1. Runde
Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim
18. August 2019 15:30 Uhr
Commerzbank Arena, Frankfurt

TV-Übertragung Eintracht Frankfurt – TSG Hoffenheim: Wo kann ich das Bundesliga Spiel live sehen?
Sky
 

Prognose für Eintracht Frankfurt – Hoffenheim Wetten

Am Sonntag treffen zwei Teams aufeinander, die im Sommer einen großen Aderlass erfahren mussten und wichtige Stützen abgaben. Wobei die Eintracht mit Luka Jovic und Sébastian Haller nur zwei Stammspieler verloren hat, die aber zusammen in der Bundesliga 32 Tore und 15 Treffer vorbereitet haben. Dafür konnten vier ausgeliehene Spieler fix engagiert werden. Viel wird davon abhängen, ob die Treffer der letzten Saison Produkt individueller Klasse oder des starken Kollektivs waren. Trifft eher Zweiteres zu, sollte sich ein geeigneter Nachfolger finden. Ante Rebic hat im Pokal seine Qualitäten gezeigt, Gonçalo Paciência und Dejan Jovelic sind weitere Kandidaten.

Für die Hessen spricht der Heimvorteil. Zudem haben die Frankfurter durch den Europapokal bereits einige Pflichtspiele – wenn auch gegen deutlich unterlegene Gegner – in den Beinen. Gegen ein euphorisiertes Mannheim kann man im Pokal schon einmal in Rückstand geraten. Die Eintracht hat gewankt, ist aber nicht gefallen. Das spricht für die Moral der Mannschaft. Zwei Spieler, die in der abgelaufenen Meisterschaft 32 Treffer erzielt haben, müssen erst einmal ersetzt werden. Die sechs Spiele ohne Sieg in der Meisterschaft sollten hingegen kein Thema mehr sein.

Geschwächte Offensive

Die TSG hat mit Andrej Kramaric und Ishak Belfodil die beiden erfolgreichsten Torschützen halten können, dafür aber mit Kerem Demirbay, Joelinton und Nico Schulz die drei besten Vorlagengeber verloren. Mit Robert Skov, Ihlas Bebou und Sargis Adamyan wurden drei Flügelspieler eingekauft, Sebastian Rudy zumindest leihweise heimgeholt. Aus Salzburg könnte noch der Malier Diadie Samassékou für das defensive Mittelfeld verpflichtet werden.

Kramaric und Belfodil waren in der Vorbereitung verletzt und sind fraglich. Ohne die beiden Topstürmer gelangen in Würzburg dennoch drei Treffer. Allerdings fing sich die Defensive ebenso viele ein. Dabei konnten die Neuzugänge noch keine Akzente setzen. Für die Kraichgauer spricht, dass sie in der vergangenen Spielzeit weniger Auswärtsniederlagen erleiden mussten, als Frankfurt Heimpleiten zu beklagen hatte. 42 der 70 Tore wurden in der Ferne erzielt. Der holprige Start in Würzburg sollte nicht überbewertet werden.

Die Wettanbieter sehen die Eintracht minimal im Vorteil und erwarten eine enge Entscheidung. Entsprechend hoch sind die Quoten.

Quotenvergleich für Eintracht Frankfurt – Hoffenheim Wetten

 

Wettanbieter Bonus 1 X 2
Tipico Bonus 2.50 3.50 2.70
Bet365 Bonus 2.25 3.60 2.87
Bwin Bonus 2.40 3.60 2.87

BetVictor Bonus 2.40 51.00 3.75 2.80
Bet at home Bonus 2.33 3.61 2.68

 
Wettquoten Stand: 14. August 2019, 12:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim Wetten

 

BetVictor mit der Quote 51.0 auf einen Heimsieg

Neukunden aufgepasst: BetVictor macht den Quotenboost zur Traum Quote! Die Briten sind nicht nur ein erfahrener Buchmacher mit einem breiten Angebot, das die Herzen von Sportwetten Fans regelmäßig höher schlagen lässt, sondern punktet auch immer wieder mit gelungenen Aktionen für Neukunden.

Den BetVictor Bonus haben wir für Sie getestet und unsere Erfahrungen können Sie auf unserer Wettbonus Vergleich Seite nachlesen. Der Quotenboost 51.0 für einen Heimsieg von Frankfurt gegen Hoffenheim ist eine weitere gelungene Aktion. Beachten Sie aber bitte, dass sie sich für einen der beiden Vorteile vorab entscheiden müssen.

BetVictor Quotenboost Frankfurt Hoffenheim
© BetVictor

Wie bekommen Sie Ihren BetVictor Quotenboost?

  • Registrieren Sie sich als Neukunde bei BetVictor
  • Melden Sie sich auf der Aktionsseite für den Quotenboost an, bevor Sie Ihre erste Einzahlung (mindestens 5€) tätigen
  • Ihre allererste Wette nach der Einzahlung platzieren Sie vor dem Spielbeginn auf einen Heimsieg der Frankfurter
  • Der mögliche Maximaleinsatz beträgt 1€ und muss als Einzelwette gesetzt werden

Gelingt den Frankfurtern ein Heimsieg, gewinnt auch Ihre Wette. Ihr Einsatz wird Ihnen mit der regulären Quote vergütet. Die Differenz zum Quotenboost bekommen Sie auf Ihrem Konto als Gratiswetten Guthaben zur Verfügung gestellt. Diese Freebets sind nach Erhalt für sieben Tage gültig und müssen nur einmal umgesetzt werden. Der Reinerlös (Gewinn minus Einsatz) wird Ihnen als Echtgeld gutgeschrieben

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von BetVictor.
 


 

BetVictor News