Triumphiert Thiem auch in Paris? Die besten Quoten auf den French Open Sieg

Sebastian
25.09.2020

Ab Sonntag geht es beim Tournoi de Roland Garros in Paris mit einigen Monaten Verspätung um einen der wichtigsten Titel im Tennis. Wer die French Open für sich entscheidet, ist König auf dem Sandplatz. Jahrelang hat der Spanier Rafael Nadal das Turnier dominiert. Doch mit dem Österreicher Dominic Thiem gibt es einen ernsthaften Herausforderer, der zuletzt mit seinem ersten Grand Slam Titel bei den US Open viel Selbstvertrauen sammeln konnte. Folgt nun der nächste große Triumph?

Wir haben die wichtigsten Infos zu den French Open 2020, vergleichen die Wettquoten auf den Turniersieg, stellen Ihnen passende Spezialangebote der in unserem Wettbonus Vergleich gelisteten Sportwetten Anbieter vor und suchen nach den besten Quoten auf einen Thiem-Sieg auf der roten Asche von Roland Garros.
 


 

French Open 2020: Durchhaltevermögen ist gefragt

Mit seinem Finalsieg bei den US-Open schrieb Dominic Thiem nicht nur österreichische Sportgeschichte. Das hochdramatische Duell mit dem Deutschen Alexander Zverev gilt auch abseits der Alpenrepublik als großes Tennis. Die beiden Freunde gingen im Finale über die volle Distanz, verlangten sich in fünf Sätzen alles ab. Der Österreicher holte als erster Spieler der Open-Ära einen 0:2-Satzrückstand im Finale auf, lag zwischenzeitlich auch im entscheidenden Satz sowie im Tie-Break zurück. Am Ende lachte der zuvor von Krämpfen geplagte Thiem trotzdem über seinen ersten Grand-Slam-Titel.

Mehr als ein kurzer Moment des Innehaltens und Genießens ist Thiem nicht vergönnt. Der durcheinander gewirbelte Sportkalender 2020 sorgt für das Novum, dass keine zwei Wochen nach den US Open mit den French Open ein weiteres Grand Slam Turnier nachgeholt wird. Nach dem Hartplatz geht es zurück auf die „terre battue“. Die Rote Asche verlangsamt die Ballwechsel, erfordert gleichermaßen Technik und Durchhaltevermögen. Thiem gilt als Sandplatz-Spezialist. „Auf diesem Belag bin ich aufgewachsen, ich liebe das Rutschen“, sagte er nach seiner Rückkehr aus New York.

Zwei Finalteilnahmen in den vergangenen beiden Jahren bestätigen jedenfalls Thiems Anwartschaft, den Sandplatz-König von Paris Rafael Nadal zu stürzen. Der Spanier holte seit 2005 zwölf Mal den Titel. Auch 2020 ist Nadal Favorit, ebenso wie der bei den US Open disqualifizierte Weltranglistenerste Novak Djokovic. Thiem komplettiert das Trio der Topfavoriten. Von einer bereits erfolgten Wachablöse will er nicht sprechen. Thiem sieht sie in der Pole-Position. Aber: „Ich will den Rückenwind mitnehmen“, sagte er. Nach dem Erreichen des Lebensziels Grand Slam Sieg sei Druck abgefallen. „Künftig kann ich mit einer Lockerheit in große Spiele gehen.“
 


 

French Open Wetten 2020: Quoten Sieger Herren Einzel

 

Thiems Rivalen um den Titel

Rafael Nadal ist auch in diesem Jahr der große Favorit auf einen Sieg bei den French Open. Der 34-Jährige gewann Roland Garros bereist zwölf Mal und damit so oft wie kein anderer Tennis Spieler. Bei den US Open war er nicht mit dabei. Zuletzt misslang dem derzeit Zweiten der ATP-Weltrangliste die Generalprobe beim Masters 1000 Turnier in Rom. Er unterlag dem Argentinier Diego Schwartzman im Viertelfinale überraschend in zwei Sätzen.

In Rom gewann der Weltranglistenerste Novak Djokovic und lud dabei gewiss einiges an Frust ab. Denn der Serbe erlebte zuvor bei den US Open einen Tiefpunkt seiner Karriere. Djokovic wurde in Flushing Meadows disqualifiziert, weil er wütend einen Ball wegschoss und dabei eine Linienrichterin traf. Die Favoritenrolle bei den French Open, die Djokovic selbst bisher nur einmal gewinnen konnte, schiebt er nur zu gerne Nadal zu: „Man kann niemanden über ihn stellen.“

Hinter dem Favoritentrio Nadal, Djokovic, Thiem folgt die Konkurrenz quasi mit Respektabstand. Dabei gelten Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev, Daniil Medvedev, Stan Wawrinka sowie Diego Schwartzman als jene Spieler, die für eine Sensation in Frage kommen könnten.
 


 

Thiems Weg zum French Open Sieg

Bei der Auslosung landete Dominic Thiem in der jener Hälfte des Turnierbaums, in der sich auch der topgesetzte Titelverteidiger Nadal befindet. Eine Neuauflage der Endspiele von 2018 und 2019 gäbe es somit schon im Semifinale. Im Finale käme es wahrscheinlich zu einem Duell mit Djokovic. Aber auch der Auftaktgegner hat es in sich. Thiem tritt in der ersten Runde gegen den Kroaten Marin Cilic an.
 

French Open Sieger 2020 Herren Nadal Djokovic Thiem
bet365 logo Bet365 Bonus 2.30 2.25 6.00
bwin logo Bwin Bonus 2.25 2.38 6.00
admiral bet logo Admiral Bonus 2.30 2.25 6.00
betway logo Betway Bonus 2.37 2.25 6.00
Interwetten Logo 30 Jahre Interwetten Bonus 2.30 2.25 6.25
unibet logo Unibet Bonus 2.45 2.30 7.50
bet at home logo Bet at home Bonus 2.25 3.20 6.00
mr green logo Mr Green Sport Bonus 2.45 2.30 7.50
sky bet logo Sky Bet Bonus 2.25 2.25 5.00
tipico logo Tipico Bonus 2.30 2.20 5.50

Wettquoten Stand: 6. Oktober 2020, 10:46 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

Tennis French Open Wetten 2020 Quoten Roland Garros Sieger Thiem Nadal Djokovic
© Adobe Stock

Infos zu den French Open 2020

Wann finden die French Open 2020 statt?
Normalerweise hat das prestigeträchtige Turnier in Paris seinen fixen Platz als zweites Grand Slam Turnier des Jahres nach den Australian Open und vor Wimbledon. Aber was ist 2020 schon normal? Die ursprünglich für Ende Mai, Anfang Juni geplanten French Open wurden in den Herbst verschoben und finden nun von 27. September bis 11. Oktober statt. Bereits davor läuft eine Qualifikationsphase.

Wie ist der Modus bei den French Open?
Die French Open sind ein Grand Slam Turnier und das bedeutet vor allem, dass Spiele im best-of-five Modus entschieden werden. Anders als bei anderen Tennisturnieren der ATP müssen somit drei Sätze gewonnen werden.

Wie hoch ist das Preisgeld?
Aufgrund der weltweiten Krise werden bei den French Open 2020 rund 4,2 Millionen Euro weniger an Preisgeld ausgeschüttet als im Vorjahr. Einzel Sieger dürfen sich dennoch über einen stattlichen Betrag von 1,6 Millionen Euro freuen. Die Finalisten bekommen 850.500 Euro. Gleichzeitig hoben die Organisatoren die Prämien für die Erstrunden-Verlierer an, die nun jeweils 60.000 Euro bekommen. Insgesamt beträgt der Prämien-Pool 38 Millionen Euro und sit somit im Vergleich zu 2019 um rund zehn Prozent geschrumpft.

Wo kann ich die French Open live sehen?
Tennis Fans können das Turnier Roland Garros in Paris auf Eurosport mitverfolgen. Zudem werden Spiele auch auf der Streaming-Plattform DAZN gezeigt. Der öffentlich-rechtliche Sender ORF übertragt alle Partien von Dominic Thiem live.

Sportwetten Fans haben außerdem die Möglichkeit, bei den Wettanbietern Bet365 und Bwin einen Video-Livestream genießen zu können. Wer Guthaben auf dem Wettkonto hat oder innerhalb der jeweils letzten 24 Stunden eine beliebige Wette platziert hat, kann den nicht kostenpflichtigen Stream nutzen.

Es gelten die AGB der Wettanbieter | 18+

Spezialangebote für French Open Wetten

 

bet365 Logo
Endet in
::
Bis zu 70% mehr auf Tennis-Kombiwetten (Es gelten die AGB | 18+)
sportwetten.de Logo
Endet in
::
5€ Verifizierungsbonus
Betway Logo
Endet in
::
Quote 4.00 auf Leverkusen besiegt Augsburg und Über 3,5 Tore