Gladbach – Bayern: Wetten, Quoten & Angebote zum Duell Leader vs. Meister

Johannes
06.12.2019

Dass sich Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München am 14. Spieltag der Bundesliga als Spitzenteam und Tabellenführer gegenüberstehen, überrascht nicht wirklich. Die Rollenverteilung aber schon. Denn nicht der Serienmeister aus München, der seinen achten Titel in Folge anpeilt, liegt auf Platz eins, sondern die Fohlen-Elf. Im direkten Duell hat Mönchengladbach nun sogar die Chance, die aktuell vier Punkte zurückliegenden Münchner deutlich zu distanzieren. Der FC Bayern darf sich deshalb, aber auch wegen weiterer Konkurrenten wie allen voran RB Leipzig und Borussia Dortmund, folglich eigentlich keinen Patzer erlauben. In unserer Vorschau haben wir alle wichtigen Infos, vergleichen die Quoten und stellen die besten Angebote für Wetten auf Gladbach – Bayern vor. Sportwetten Fans dürfen sich zum Topspiel zwischen Tabellenführer und Meister auf erhöhte Quoten und Gratiswetten freuen.

Gladbach mit der Qual der Wahl im Angriff

Insgesamt weist Borussia Mönchengladbach wie alle deutschen Klubs eine negative Bilanz gegen den FC Bayern auf. Von 109 Pflichtspielen gingen bei nur 24 Siegen und 32 Unentschieden 53 verloren. Vor eigenem Publikum allerdings hat die Fohlen-Elf mit 20 Siegen, 20 Remis und nur 14 Niederlagen eine positive Statistik. Und auch in den letzten Jahren taten sich die Bayern im Borussia-Park regelmäßig schwer. So ist die Statistik der letzten Jahre mit jeweils zwei Siegen sowie einem Unentschieden ausgeglichen. Hoffnung, die Bilanz gegen die Bayern insgesamt zu verbessern, macht Gladbach eine seit Wochen bemerkenswerte Heimstärke. Wettbewerbsübergreifend hat die Mannschaft von Trainer Marco Rose sechs Heimspiele in Folge gewonnen und dabei immer mindestens zwei Tore erzielt.

Die starke Trefferquote ist kein Zufall, ist die Borussen-Offensive doch in bestechender Verfassung. Das führt sogar dazu, dass Spieler wie Alassane Plea, Lars Stindl oder Raffael wohl erneut keinen Platz in der ersten Elf finden werden. Am beim jüngsten 4:2 gegen den SC Freiburg überragenden Offensivtrio mit Breel Embolo, Patrick Herrmann und Marcus Thuram führt jedenfalls kaum ein Weg vorbei. Unterdessen meldet sich Nationalspieler Matthias Ginter nach kurzer Verletzungspause wieder zurück und dürfte in der Innenverteidigung beginnen.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele:

1.12. SC Freiburg (BL) H 4:2
28.11. Wolfsberger AC (EL) A 1:0
23.11. 1. FC Union Berlin (BL) A 0:2
10.11. Werder Bremen (BL) H 3:1
7.11. AS Rom (EL) H 2:1

 


 

FC Bayern mit der Dortmund-Elf?

Nach vier Zu-Null-Siegen in Folge hat die 1:2-Heimpleite am vergangenen Wochenende gegen Bayer Leverkusen gezeigt, dass beim FC Bayern auch unter Trainer Hans-Dieter Flick noch nicht alles Gold ist, was glänzt. So erinnerten die beiden Kontergegentore frappierend an einige Spiele unter Ex-Coach Niko Kovac. Zugleich allerdings enttäuschten die Bayern gegen Leverkusen aber spielerisch nicht, sondern scheiterten in erster Linie an einer schwachen Chancenverwertung.

Auch deshalb wird Flick wohl keine radikalen Änderungen vornehmen, aber vermutlich schon an der einen oder anderen Stellschraube drehen. Etwa auf dem linken Flügel, wo Ivan Perisic seine Chance nicht nutzen konnte. Dort stehen mit Kingsley Coman und Philippe Coutinho starke Alternativen parat. Entscheidet sich Flick für Coman, wovon auszugehen ist, würde die Mannschaft beginnen, die beim 4:0 gegen Borussia Dortmund eine überragende Vorstellung abgeliefert hat.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele:

30.11 Bayer Leverkusen (BL) H 1:2
26.11 Roter Stern Belgrad (CL) A 6:0
23.11. Fortuna Düsseldorf (BL) A 4:0
9.11. Borussia Dortmund (BL) H 4:0
6.11. Olympiakos Piräus (CL) H 2:0

 


 

Zahlen und Fakten zum Spiel Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München

  • Gladbach gewann wettbewerbsübergreifend die letzten sechs Heimspiele
  • Gladbach erzielte in den letzten sechs Heimspielen immer mindestens zwei Tore
  • Der FC Bayern kassierte nach zuvor vier Zu-Null-Siegen die erste Niederlage unter Trainer Flick
  • Bayerns Bilanz in Mönchengladbach ist klar negativ (14-20-20)

Bundesliga 2019/20, 14. Spieltag
Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München
07. Dezember 2019, 15.30 Uhr
Borussia-Park, Mönchengladbach

TV-Übertragung Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München: Wo kann ich das Bundesliga Spiel live sehen?
Sky
 


 

Quotenvergleich für Wetten auf Gladbach – Bayern

Können sich die Fohlen weiter vom Titelverteidiger absetzen? Machen die Bayern weiter Boden auf die Tabellenspitze gut? Wie stehen die Wettquoten der Buchmacher? Wir machen für Wetten auf Gladbach – Bayern den Quotenvergleich.

Egal auf wen die Bayern in der Bundesliga treffen, egal wie die Tabellenkonstellation ist, sie können sich der Favoritenrolle sicher sein. Auch vor dem Duell mit Borussia Mönchengladbach sprechen die Quoten diesbezüglich eine deutliche Sprache. Außerdem rechnen die Buchmacher damit, dass beide Teams treffen und somit doch einige Tore im Spitzenspiel fallen werden. Allerdings könnte der Siegvorsprung trotzdem eher knapp ausfallen.

Gladbach – Bayern 1 X 2
888sport Bonus 5.50 41.00 4.60 1.56 8.00
Betfair Bonus 5.50 20.00 4.60 1.50 10.00
Betway Bonus 5.25 4.75 1.53
Unibet Bonus 5.60 10.00 4.65 1.57
Bet365 Bonus 5.50 4.50 1.55
Bwin Bonus 5.25 4.75 1.55
NEU: Sportempire Bonus 5.50 4.70 1.54

Wettquoten Stand: 5. Dezember 2019, 14:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Die besten Angebote für Wetten auf Gladbach – Bayern

 

Bayern München News