Hoffenheim – Wolfsburg: Vorschau, Wettquoten und Betway Aktion

Christian
14.02.2020

TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg mag vielleicht auf den ersten Blick nicht zu den großen Klassikern des deutschen Fußballs gehören. Und dennoch verspricht diese Begegnung einige Brisanz. Denn die TSG 1899 nimmt aktuell den siebten Rang ein und hat das internationale Geschäft fest im Blick. Auch wenn es in Freiburg einen Rückschlag gegeben hat. Der VfL dümpelt nach verheißungsvollem Beginn im Niemandsland der Liga herum und hat die internationalen Startplätze etwas aus den Augen verloren. Der Lack von Trainer Oliver Glasner scheint etwas ab zu sein. Mit dem enttäuschenden 1:1 im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Fortuna Düsseldorf hat der Österreicher seine Position wohl eher nicht gestärkt.

Nun geht es am Samstag, den 15. Februar 2020 um 15:30 Uhr in die PreZero Arena. Und die Wölfe hoffen, dort endlich wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Der erste Treffer könnte diesem Ansinnen dienlich sein. Und Ihrer Wette auch. Denn Sportwetten Anbieter Betway zahlt Ihre Wette aus, sofern Ihr Team das 1:0 erzielt. Es ist dabei unerheblich, wie das Match letztendlich ausgeht. Die vorzeitige Gewinnauszahlung können sich alle Bestands- und Neukunden mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Liechtenstein oder Luxemburg gönnen. Neben dem feinen Betway Neukundenbonus, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Mehr dazu auf unserer Wettbonus Vergleich Seite.
 


 

TSG Hoffenheim: Gut, aber noch nicht gut genug

Drei Treffer in der Allianz Arena erzielt – und dennoch aus dem Pokal ausgeschieden. Weil der Rekordmeister eben viermal anschreiben konnte. Hätten sich die Kraichgauer doch zumindest einen oder besser noch zwei Tore für das badische Derby in Freiburg aufgehoben. 27 Torschüsse haben die Hoffenheimer abgefeuert, doch nicht einziges Mal musste der glänzend aufgelegte Alexander Schwolow hinter sich greifen. Und zur Not stand dem 27-Jährigen Aluminium helfend zur Seite. Winterneuzugang Munas Dabbur fand ein ums andere Mal seinen Meister im Schlussmann der Freiburger. Dabei hatte der israelische Teamstürmer im Pokal noch zweimal genetzt.

So können die Sinsheimer zwar mit Fug und Recht behaupten, zweimal alles gegeben zu haben – und dennoch stehen sie mit leeren Händen da. Weil der 22-jährige Österreicher Stefan Posch im Schwarzwald-Stadion einen schlechten Tag erwischte und vollkommen ohne Not Freiburg Kapitän Christian Günter im eigenen Strafraum niedergrätschte. Luca Waldschmidt zeigte sich ob des Geschenks hoch erfreut und verwertete aus elf Metern zum einzigen Treffer des Spiels. Somit haben sich die Breisgauer bis auf einen Zähler an die Kraichgauer herangepirscht und schielen in Richtung internationales Geschäft. Oder wie es Freiburg Trainer Christian Streich eher sehen würde: Der Vorsprung auf den Relegationsplatz ist auf 15 Punkte angewachsen. Damit die TSG 1899 den internationalen Startplatz erreichen kann, sind gegen den VfL Wolfsburg drei Zähler nötig. Und man würde einen Konkurrenten abschütteln.
 
Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele

08.02. SC Freiburg (BL) A 0:1
05.02. Bayern München (Pokal) A 3:4
01.02. Bayer Leverkusen (BL) H 2:1
26.01. Werder Bremen (BL) A 3:0
18.01. Eintracht Frankfurt (BL) H 1:2

 

VfL Wolfsburg: Ist Oliver Glasner bereits angezählt?

Neun Spieltage lang blieben die Wölfe ohne Niederlage. Feierten dabei vier Siege und fünf Unentschieden. Aber auch da rumorte es schon etwas wegen der vielen Punkteteilungen. Auch gegen vermeintlich kleinere Vereine. Mit dem 1:6 Debakel im Pokalbewerb war der Nimbus der Unbesiegbarkeit dahin. Und seither ist es weiter bergab gegangen. Von den letzten zwölf Meisterschaftsspielen gingen gleich sieben verloren.

Und auch der Start aus der Winterpause ist mit zwei Niederlagen gegen Köln und Hertha kräftig verpatzt worden. Obwohl im Winter mit dem Kroaten Marin Pongracic noch einmal kräftig in den Kader investiert wurde. Bei Aufsteiger SC Paderborn lagen die Wolfsburger nach 22. Minuten mit 0:1 zurück. Allerdings hat die Mannschaft das Spiel noch gedreht und mit 4:2 gewonnen. Und so dem Trainer den Kopf gerettet. Bedingt auch durch eine Rote Karte gegen den Paderborner Gerrit Holtmann. Im Heimspiel gegen den nächsten Nachzügler Fortuna Düsseldorf gab es ebenfalls eine Rote Karte. Dieses Mal gegen einen Wolfsburger – Marin Pongracic, der sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Immerhin hat der VfL den Rückstand auch in Unterzahl noch wettgemacht und zumindest ein 1:1 geholt. Zu wenig allerdings, um die Vereinsverantwortlichen zufrieden zu stellen. Sportchef Jörg Schmadtke hat dem Trainer öffentlich den Rücken gestärkt und eine Trainerdiskussion verneint. Aber Oliver Glasner weiß wohl, was das in Wirklichkeit bedeutet. Sein Team muss nun liefern. Denn ohne Qualifikation für das europäische Geschäft könnte seine Amtszeit ein vorzeitiges Ende nehmen.
 
Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele

08.02. Fortuna Düsseldorf (BL) H 1:1
02.02. SC Paderborn (BL) A 4:2
25.01. Hertha BSC (BL) H 1:2
18.01. 1. FC Köln (BL) A 1:3
21.12. Bayern München (BL) A 0:2

 

Zahlen und Fakten zu Hoffenheim – Wolfsburg

  • Wolfsburg hat gegen die TSG eine positive Bilanz: 11S/7U/6N
  • Und ist seit drei Spielen ungeschlagen
  • Die TSG hat nur eine der letzten fünf Begegnungen verloren
  • Vier der letzten sieben Matches endeten mit einer Punkteteilung

 


 
Bundesliga, 22. Spieltag
TSG 1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg
15. Februar 2020, 15:30 Uhr
PreZero Arena, Hoffenheim
 
TV Übertragung Hoffenheim – Wolfsburg: Wo kann ich das Bundesliga Spiel live sehen?
Sky
 

Quotenvergleich für Hoffenheim – Wolfsburg Wetten

Schon wegen der besseren Platzierung in der Tabelle und des Heimvorteils gehen die Hoffenheimer als leichter Favorit in das Match gegen die Wolfsburger. Im Endeffekt ist aber fast jeder Ausgang möglich. Das treibt die Spannung – aber auch die Quoten – in die Höhe. Und soll es ja auch sein.
 

Hoffenheim – Wolfsburg 1 X 2
Betway Bonus 2.50 3.40 2.80
betano logo NEU: Betano Bonus 2.52 3.45 2.90
Betsson Neukundenbonus 2.50 3.35 2.80
Bwin Bonus 2.50 3.50 2.75

888sport Bonus 2.50 3.45 2.80
Betfair Gratiswette 2.50 3.50 2.80

Bet-at-home Bonus 2.43 3.46 2.78

Unibet Bonus 2.55 3.50 2.85
BetVictor Bonus 2.45 3.50 2.875
Bet365 Bonus 2.37 3.60 2.87
Tipico Bonus 2.45 3.40 2.85
Sportwetten.de Bonus 2.46 3.50 2.88
interwetten logo Interwetten Bonus 2.45 3.50 2.80
Sportempire Bonus 2.50 3.40 2.85

Wettquoten Stand: 14. Februar 2020, 15:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Hoffenheim – Wolfsburg Wetten

 

Betway: Gewinnausschüttung nach dem ersten Treffer

Hoffenheim hat in Freiburg eine unnötige Niederlage einstecken müssen. Das 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf war auch für den VfL Wolfsburg eine Enttäuschung. Somit brauchen beide Mannschaften dringend einen Sieg. In den letzten drei Aufeinandertreffen hat der erste Treffer nicht zum Sieg gereicht. Ärgerlich, wenn man gewettet hat. Nicht so bei Betway. Denn der Sportwettgen Anbieter wertet Ihre Wette nach dem 1:0 aus. Auch wenn Ihr Team das Spiel doch nicht gewinnt.
 

Betway Hoffenheim Wolfsburg erstes Tor gewinnt
© Betway

 
Schenken Sie folgenden Punkten Ihre Aufmerksamkeit

  • Platzieren Sie vor dem Spielbeginn eine Wette auf den Gewinner des Spiels TSG Hoffenheim – VfL Wolfsburg am 15. Februar 2020
  • Maximal 20€ Echtgeld oder Bonusguthaben werden von Betway berücksichtigt
  • Nur Einzelwetten zählen für die Promo
  • Erzielt Ihr Team den ersten Treffer, hat Ihre Wette schon gewonnen und Betway zahlt aus – in Cash

Beachten Sie die AGB und Aktionsbedingungen von Betway.
 


 

Betway News