Interwetten Meisterwette: Erhöhte Quote für RB Leipzig

Christian
14.08.2019

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund wird von den meisten Experten als Duell um die Meisterschale hochstilisiert. Und wer, wenn nicht der Rekordmeister oder der im abgelaufenen Spieljahr so furios aufspielende BVB, hat die Qualität, um über 34 Spieltage die beste Mannschaft zu stellen? Geht es nach Ralf Rangnick von RB Leipzig, so glaubt der Sportdirektor, dass sein Nachfolger als Trainer Julian Nagelsmann ein Wort um die Meisterschaft mitreden möchte. „Er hat vor dieser Saison (2018/19, Anm.) gesagt, dass er mit Hoffenheim Meister werden möchte. Dann gehe ich davon aus, dass er das mit uns auch gern werden möchte.“

„Wieso nicht?“ dürfte sich der renommierte Sportwetten Anbieter Interwetten gedacht haben und springt auf diesen Zug auf. Wenn die Spieler von Rasenball Leipzig am Ende der Spielzeit 2019/20 die Meisterschale in ihren Händen halten, gibt es auf die Meisterquote einen hübschen Quotenboost!

Interwetten Quotenboost Deutscher Meister Wette RB Leipzig
© Interwetten

RB Leipzig: Mit dem Jugendkult zur Meisterschaft?

Torwart Philipp Tschauner wurde am 30. Juli 2019 als sechster Neuzugang von RB Leipzig präsentiert. Der 33-Jährige wird gestaunt haben, als er das erste Mal die Kabine betreten hat. Denn als ältesten Spieler hat er den 30-jährigen Stefan Ilsanker um Längen abgehängt. Selbst Trainer Julian Nagelsmann ist jünger als der Ex-Hannoveraner. Ein großer Teil des Kaders ist sogar zehn Jahre jünger als der Routinier.

So auch Teamstürmer Timo Werner, dessen Vertrag im Sommer 2020 ausläuft und für den noch bis Anfang September und dann noch einmal im Winter eine Ablöse verlangt werden kann. Oder der gebürtige Stuttgarter verlängert sein Arbeitspapier doch noch. Die Verhandlungen laufen. Auch wenn Geschäftsführer Oliver Minzlaff allmählich die Geduld verliert.

Ein guter Saisonstart könnte dem Mittelstürmer die Entscheidung erleichtern. Denn der 25-malige Nationalspieler möchte Titel gewinnen. Wie auch die vielen jungen Talente, die, seit Ralf Rangnick das Szepter schwingt und die Millionen des sponsernden Brausekonzerns verwaltet, regelmäßig gescoutet und entweder zur Ausbildung nach Salzburg oder gleich nach Sachsen geholt werden. Stars werden nicht gekauft, sie werden ausgebildet. Ein Plan der immer mehr aufgeht, wie die jüngsten Erfolge zeigen. Denn in der dritten Saison seit dem Aufstieg in die Bundesliga wurden zum zweiten Mal die Top drei und somit auch die Qualifikation für die Champions League erreicht.

Mit Trainer Julian Nagelsmann konnte zudem eine der heißesten Traineraktien am deutschen Markt nach Leipzig gelotst werden. Ein junger ambitionierter Trainer mit einem jungen, hungrigen Team sowie dem nötigen Geld und Know How. So könnte die Erfolgsformel lauten, damit am Ende der Saison weder die favorisierten Bayern noch die Dortmunder die Schale in ihren Händen halten.
 


 

Interwetten Quotenboost: Meisterwette RB Leipzig von 15.0 auf 30.0

Für Neukunden hat der Buchmacher, der seit mehr als 20 Jahren einer der bekanntesten Repräsentanten seiner Branche ist, ein Angebot erstellt, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Bevor Sie sich als Neukunde registrieren, nehmen Sie sich unbedingt die Zeit und informieren sich über den Interwetten Bonus für Neukunden auf unserer Wettbonus Vergleich Seite. Denn: Beide Vorteile sind miteinander kompatibel!

Nachdem Sie Ihre Anmeldung abgeschlossen haben, tätigen Sie eine Ersteinzahlung von mindestens 10€. Um eine weitere Teilnahmevoraussetzung zu erfüllen, platzieren Sie Ihre erste Wette auf RB Leipzig als Deutscher Meister 2019/20. Jubeln die Rasenballer tatsächlich am Ende der Saison über die Meisterschaft, dann feiern Sie mit! Denn Ihr Einsatz wird Ihnen mit der regulären Quote (aktuell 15.0, beachten Sie aber, dass sich die Quoten jederzeit ändern können) in Echtgeld gutgeschrieben. Die Differenz zum Quotenboost erhalten Sie als Bonusguthaben, das keinen weiteren Umsatzbedingungen unterworfen ist.
 


 
Unentschlossenen Wettern geben wir noch die Quoten um die Meisterschaft an die Hand. Da die Promotion erst mit 15. September 2019 endet, können Sie auch noch die ersten vier Spieltage abwarten, um in den Kampf um die Meisterschale einzusteigen.

Spieltag 1: Union Berlin – RB Leipzig
Spieltag 2: RB Leipzig – Eintracht Frankfurt
Spieltag 3: Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig
Spieltag 4: RB Leipzig – FC Bayern München

Besonders der Schlager am vierten Spieltag könnte Aufschluss geben, wohin die Reise der Rasenballer in der aktuellen Spielzeit gehen wird.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Interwetten.
 

Interwetten News