RB Leipzig – Zenit St. Petersburg: Vorschau, Wetten und erhöhte Quote

Christian
22.10.2019

Richtungsweisendes Doppel in Gruppe G der UEFA Champions League. Zunächst gibt sich RB Leipzig am 23. Oktober 2019 um 18:55 Uhr gegen den russischen Meister Zenit St. Petersburg als Gastgeber die Ehre. Am 05. November 2019 müssen dann die Rasenballer in Russland bestehen. Geleitet wird das Match in der Red Bull Arena vom türkischen Referee Ali Palabiyik. Stürmer Timo Werner wird sich mit Wohlwollen an die letzte Begegnung mit dem 38-jährigen Unparteiischen zurückerinnern, durfte er doch beim klaren 8:0 Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Estland einen Treffer beisteuern.

Einen gewaltigen Quotenboost steuert BetVictor zum Champions League Spiel zwischen RB Leipzig und Zenit St. Petersburg bei. Setzen sich die Sachsen durch, profitieren Sie von der erhöhten Quote 51. Ein tolles Angebot von BetVictor für Neukunden. Zudem geben wir Ihnen eine Vorschau auf das Spiel, unterstützen Sie mit Wettquoten ausgewählter Sportwetten Anbieter und zeigen Ihnen final, wie Sie sich die Superquote sichern können.
 


 

Zenit St. Petersburg: Auf der Suche nach dem internationalen Erfolg

2008 schlug die internationale Sternstunde der St. Petersburger. Im Finale des UEFA Pokals setzten sich die Russen gegen die Glasgow Rangers mit 2:0 durch. Nachdem sie im Halbfinale Bayern München mit einem Gesamtscore von 5:1 aus dem Bewerb verabschiedet hatten. Im August wurde auch noch der UEFA Super Cup gegen Champions League Gewinner Manchester United geholt.

Seither wartet der sowjetische Meister von 1984 auf einen internationalen Titel. Trotz zeitweise großer Investitionen. Klingende Namen wie der Brasilianer Hulk oder der belgische Internationale in Diensten des BVB Alex Witsel haben schon das Trikot des fünffachen russischen Meisters getragen. Im Sommertransfer wurde vom FC Barcelona der Brasilianer Malcom für kolportierte 40 Millionen Euro verpflichtet. Wegen Hüftproblemen hat der 22-Jährige allerdings erst 62 Spielminuten für seinen neuen Arbeitgeber absolviert und droht bis Ende des Jahres auszufallen.

In der russischen Premier Liga liegt Zenit nach 13 Spieltagen auf Rang zwei. Punktgleich mit Tabellenführer Lok Moskau. Am vergangenen Wochenende wurde FK Rostov mit 6:1 abgeschossen. Mann des Spiels war Artem Dzyuba, der drei Treffer erzielt, zwei Vorlagen beisteuert und zwei Elfmeter herausgeholt hat. Die er dann selbst verwertet hat. Auch ansonsten ist der 1.97m Hüne das Um und Auf bei den Russen. Wettbewerbsübergreifend hält der 31-Jährige bei neun Toren und zehn Assists in 16 Einsätzen.

Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele

19.10. FK Rostov (PL) H 6:1
06.10. Ural (PL) A 3:1
02.10. Benfica (CL) H 3:1
28.09. Lok Moskau (PL) A 0:1
25.09. Enisey (Pokal) A 2:1

RB Leipzig: Bereit für das Achtelfinale?

Der Auftritt in der abgelaufenen Europapokalsaison war kurz. In der Europa League Gruppenphase konnte in einer Gruppe mit dem Schwesternclub aus Salzburg, Celtic Glasgow und Rosenborg Trondheim der zweite Rang nicht erreicht werden. In der aktuellen Spielzeit soll es wieder besser laufen und die erstmalige Qualifikation für das UEFA Champions League Achtelfinale gelingen. Mit dem 2:1 Sieg in Lissabon bei Benfica war der Start auch verheißungsvoll.

Doch seit vier Pflichtspielen ist bei der Mannschaft von Julian Nagelsmann Sand im Getriebe. Zwei Remis und zwei Niederlagen lautet die ernüchternde Bilanz. Und eine der beiden Pleiten setzte es gegen Olympique Lyon. Wodurch in Gruppe G die Karten neu gemischt wurden und wieder alles offen ist.

Formkurve – die letzten fünf Pflichtspiele

19.10. VfL Wolfsburg (BL) H 1:1
05.10. Bayer Leverkusen (BL) A 1:1
02.10. Olympique Lyon (CL) H 0:2
28.09. Schalke 04 (BL) H 0:3
21.09. Werder Bremen (BL) A 3:0

Zahlen und Fakten zum Champions League Spiel RB Leipzig – Zenit St. Petersburg

  • Im Achtelfinale der Europa League 17/18 setzten sich die Leipziger mit 2:1 (H) und 1:1 (A) durch
  • Timo Werner erzielte einen Treffer, leistete zwei Vorlagen und verschoss einen Elfmeter
  • Die Bilanz von Zenit gegen deutsche Teams ist negativ: 5/4/9

Champions League 2019/20, 3. Spieltag
RB Leipzig – Zenit St. Petersburg
23. Oktober 2019, 18:55 Uhr
Red Bull Arena, Leipzig
 
TV-Übertragung RB Leipzig – Zenit St. Petersburg: Wo kann ich das Champions League Spiel live sehen?
DAZN
 

Quotenvergleich für Wetten auf Leipzig – St. Petersburg

Gegen Zenit haben die Rasenballer gute Erinnerungen. Im Achtelfinale der Europa League 2017/18 waren die Sachsen mit einem Gesamtscore von 3:2 erfolgreich. Besonders Timo Werner ist mit einem Treffer und zwei Assists aufgefallen. Und der Stürmer möchte sein Torkonto weiter aufstocken. Macht der 23-Jährige den Unterschied?

Zenit St. Petersburg spielt eine gute Saison. In der russischen Premier Liga punktgleich mit dem Tabellenführer Lok Moskau und in der Champions League Gruppe G nach zwei Spieltagen Leader. Überragend bislang der routinierte Artem Dzyuba. Kann die Leipziger Defensive den Riesen unter Kontrolle halten?

Geht es nach den Sportwetten Anbietern können sich die Fans von RB Leipzig auf einen Sieg einstellen. Die Quoten sprechen eine eindeutige Sprache. Allerdings darf man den russischen Meister auf gar keinen Fall unterschätzen. Denn die größere internationale Routine liegt auf Seiten der Gäste. Und St. Petersburg muss nicht zwingend auf Sieg spielen, sondern könnte wohl auch mit einem Remis gut leben.
 

RB Leipzig – Zenit St. Petersburg 1 X 2
BetVictor Bonus 1.57 4.33 5.75
Betway Bonus 1.57 4.33 5.50
Bwin Bonus 1.57 4.33 5.50
Bet365 Bonus 1.57 4.33 5.50
Tipico Bonus 1.55 4.30 5.50

Unibet Bonus 1.60 4.35 5.90
Betfair Gratiswette 1.60 4.20 5.50

Wettquoten Stand: 22. Oktober 2019, 13:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 


 

Spezialangebote für wetten auf Leipzig – St. Petersburg

 

BetVictor : RB Leipzig holt sich den Sieg mit Quote 51.0

Es steht für beide Mannschaften viel auf dem Spiel. Leipzig möchte die sieglose Serie von vier Spielen beenden und einen wichtigen Schritt in Richtung erstmaliges Erreichen des Achtelfinales setzen. Dort war Zenit St. Petersburg zwar bereits dreimal, danach war allerdings jeweils Schluss.
 

BetVictor Leipzig Zenit St. Petersburg Superquote
© BetVictor

 
Um an der BetVictor Promotion partizipieren zu können, benötigen Sie ein Wettkonto. Wenn Sie das durch die erfolgreiche Registrierung erstellt haben, müssen Sie sich vor der ersten Einzahlung für einen Vorteil entscheiden. Denn der reguläre BetVictor Bonus – mehr dazu auf unserer Sportwetten Vergleich Seite – ist mit der erhöhten Quote nicht kombinierbar. Wenn Sie sich für den Quotenboost entscheiden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Anmeldung zur verbesserten Quote auf der Aktionsseite
  • Mindesteinzahlung von 5€ auf Ihr Wettkonto
  • Gleich Ihre erste Wette noch vor Spielbeginn mit maximal 1€ als Einzelwette auf RB Leipzig gewinnt gegen Zenit St. Petersburg am 23. Oktober 2019 setzen
  • Sind die Sachsen siegreich, erhalten Sie Ihren Einsatz mit dem regulären Faktor in Echtgeld abgerechnet
  • Die Spanne zur Quote 51.0 in Freiwetten, die sieben Tage gültig sind und auf mehrere Wetten aufgeteilt werden können
  • Gewinne daraus werden Ihrem Konto als Nettoerlös gutgeschrieben

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von BetVictor.
 


 

BetVictor News