Madagaskar – Tunesien Wetten: Quoten & Boost von Mr Green

Christian
11.07.2019

Im letzten Viertelfinale des Afrika Cups 2019 treten am 11. Juli 2019 um 21:00 Uhr (MESZ) die Auswahlen Madagaskars und Tunesiens gegeneinander an. Wir geben Ihnen Informationen zu den Nationalmannschaften, eine Vorschau, die jüngsten Quoten zum Viertelfinale Madagaskar – Tunesien im Vergleich und eine interessante Sportwetten Aktion von Mr. Green zur Hand.
 


 

Madagaskar: Geht das Sommermärchen weiter?

Madagaskar ist zwar der zweitgrößte Inselstaat der Welt und hat über 25 Millionen Einwohner, allzu großen Bekanntheitsgrad in der Welt des Sports hat der ostafrikanische Staat bislang nicht erreicht. Die DreamWorks Studios haben das Land mit ihrem gleichnamigen Film Madagaskar einigermaßen bekannt gemacht. Jüngeres Publikum verbindet die Insel mit Lemuren, Fossas – und Pinguinen.

Dabei gilt doch das Zebu alias Buckelrind als das Wappentier Madagaskars. Von einer Unterart hat die madagassische Nationalmannschaft ihre Spitznamen und wird von den Fans „Barea“ genannt. Beliebte heimische Sportarten sind Moraingy, Ringa und Tolon´omby, aber auch das Interesse am Fußball ist in den letzen Jahren stetig gewachsen. Wobei längste Zeit nur wenig (Er-)Zählbares herausgekommen ist.

Die Liste der Erfolgserlebnisse liest sich kurz
An den WM-Qualifikationen hat Madagaskar gleich gar nicht teilgenommen oder die Mannschaft sich nicht qualifiziert. Ähnliches galt lange für den Afrika Cup. Bis zur Qualifikation für den Afrika Cup 2019.

Afrika Cup-Qualifikation: Madagaskar am Weg zur ersten Teilnahme

Als einer von nur sechs Staaten mussten die Insulaner bereits in der Ersten Runde antreten, um sich überhaupt erst für die Gruppenphase zu qualifizieren. Hierfür musste ein weiterer afrikanischer Inselstaat – São Tomé und Príncipe – bezwungen werden und das gelang mit zwei Siegen souverän.

Die Gruppenphase der Qualifikation für den Afrika Cup 2019 durchlief Barea im Turboschritt und holte aus den ersten vier Spielen die entscheidenden 10 Punkte mit einem Auswärtssieg im Sudan, einem beachtlichen Heimremis gegen Senegal und zwei Triumphen über Äquatorialguinea. Erst in den letzten beiden – bedeutungslosen – Spielen mussten sich die Madagassen geschlagen geben. Mit je drei Treffern haben sich Paulin Voavy (Spieler von Masr El Makasa, Ägypten), Andria (Al Adalh FC, Saudi Arabien) und Routinier Ima Andriatsima (derzeit vereinslos) besonders hervorgetan.
 

Afrika Cup 2019: Die Sensation nimmt ihren Lauf

Die Insulaner wollten sich allerdings mit dem größten Erfolg in der madagassischen Fußballgeschichte nicht zufrieden geben und den Ausflug nach Ägypten als Touristen angehen, sondern haben vom ersten Match weg für Furore gesorgt. Im Duell zwischen der Nummer 107 der FIFA-Weltrangliste und der Nummer 68 Guinea gelang Anicet (Ludogorets Razgrad, Bulgarien) der Ausgleich und Andria sogar die 2:1-Führung, die jedoch nicht über die Zeit gebracht werden konnte. Dennoch ein beachtliches Remis zum Start.

Im zweiten Spiel wartete mit Burundi ebenfalls ein Afrika Cup Neuling, der mit 1:0 durch einen Freistoßtreffer von Marco Ilaimaharitra (RSC Charleroi, Belgien) bezwungen wurde und somit die Tür ins Achtelfinale weit aufstieß.

Im letzten Gruppenspiel musste mit Nigeria ein Gigant des afrikanischen Fußballs bezwungen werden. Lalaina Nomenjanahary (Paris FC, Ligue 2) in Minute 13 und Andria durch einen Freistoß nach dem Seitenwechsel sollten die Fans der Barea noch weiter in Ekstase versetzen und den dreifachen Afrika Cup-Champion Nigeria blamieren.

Auch in das Achtelfinale gegen DR Kongo ging Madagaskar als Außenseiter. Und bereits nach neun Minuten durch Ibrahim Amada (MC Algier, Algerien) in Führung. Der zwischenzeitliche Ausgleich brachte das Sensationsteam nicht aus der Ruhe und Ima Andriatsima sein Team abermals in Front. Mit einem Kopfballtor aus einem Eckball rettete sich DR Kongo in die Verlängerung. Im Elfmeterschießen zeigte der Favorit Nerven und vergab zwei Versuche, während die Spieler aus Madagaskar Nerven aus Stahl bewiesen.
 

Nicolas Dupuis: Der Vater des Erfolgs

Der Franzose hat die Nationalmannschaft Madagaskars im April 2016 übernommen und nach einem Debakel zum Einstand (1:6 gegen DR Kongo) stabilisiert und zu einem Erfolgsteam geformt. Seine Bilanz lautet nun acht Siege, fünf Unentschieden und vier Niederlagen.

Neben den bereits erwähnten Spielern schnürt Innenverteidiger Thomas Fontaine seine Schuhe in der Ligue 1 bei Stade Reims. Ansonsten tummeln sich einige Spieler aus niederklassigen französischen Ligen im Kader. Bei Abwehrspieler Jean Romario Baggio Rakotoharisoa lässt sich zumindest mutmaßen, dass auch schon seine Eltern latent fußballaffin gewesen sind.
 


 

Tunesien: Der Kurs auf das Finale stimmt!

Der Afrika Cup-Sieger von 2004 ist durch die Qualifikation mit fünf Siegen und bloß einer Niederlage in Ägypten spaziert. In das Turnier ist die aktuelle Nummer 28 der Welt verhalten gestartet. Angola gelang es, die Führung der Tunesier auszugleichen. Gegen Mali egalisierte Tunesien seinerseits einen Rückstand. Da Mali im letzten Gruppenspiel einen 1:0-Sieg gegen Angola über die Zeit brachte, reichte den Nordafrikanern eine enttäuschende Nullnummer gegen Mauretanien zum Aufstieg ins Achtelfinale.

Das Spiel gegen Ghana sollte zu einer Nervenschlacht werden. Die vielumjubelte Führung der Tunesier wurde durch ein Eigentor in der Nachspielzeit ausgeglichen. Im Elfmeterschießen konnte Torwart Mouez Hassen (OGC Nice, Ligue 1) einen Penalty parieren und Ghana aus dem Bewerb werfen.

 
Zahlen und Fakten zum Viertelfinale Madagaskar – Tunesien:

  • Vier Länderspiele haben bislang zwischen Madagaskar und Tunesien stattgefunden
  • Drei Matches konnte Tunesien gewinnen, eines Madagaskar
  • Madagaskar ist seit fünf Spielen unbesiegt und hat stets zumindest ein Tor erzielt
  • Tunesien ist bereits sieben Spiele ohne Niederlage, hat allerdings die letzten vier Matches in der regulären Spielzeit nicht gewonnen

Afrika Cup 2019, Viertelfinale
Madagaskar – Tunesien
11. Juli 2019, 21:00 MESZ
Al Salam Stadium

TV-Übertragung Madagaskar – Tunesien: Wo kann ich das Spiel live sehen?
DAZN, Bwin, Bet365
 

Wetten auf das Afrika Cup Viertelfinale Madagaskar – Tunesien: Quotenvergleich:

Die Sportwetten Anbieter sind sich einig: Tunesien geht als klarer Favorit ins Viertelfinale gegen Neuling Madagaskar. Die Quoten auf einen Sieg der Nordafrikaner variieren nur minimal zwischen 1.95 und 2.05, sind aber dennoch hoch. Bei einem Unentschieden – und Tunesien hat beim Afrika Cup 2019 bislang kein einziges Spiel in der regulären Spielzeit gewinnen können – haben die Wettanbieter Quoten zwischen 3.00 und 3.10. Am weitesten Auseinander gehen die Quoten bei einem Sieg Madagaskars. Die Spannbreite liegt zwischen 4.20 und 4.70 und ist somit sehr hoch.

Wettanbieter Bonus 1 X 2
Nigeria Südafrika Wetten Quoten Admiral Bonus 4.50 3.00 2.00
Nigeria - Südafrika Wettquoten Bet365 Bonus 4.33 3.00 2.00
Wetten auf Nigeria - Südafrika Quoten Bwin Bonus 4.60 3.10 1.95
Nigeria - Südafrika Wetten Betway Bonus 4.20 3.00 2.05
Nigeria - Südafrika Quoten Tipico Bonus 4.70 3.10 1.95

Wettquoten Stand: 11. Juli 13:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 
 

Angebote für Madagaskar – Tunesien Wetten

 

Mr. Green erhöht die Quote Madagaskars von 6.00 auf 50.00!

Pünktlich vor dem Viertelfinale des Afrika Cups 2019 zwischen Madagaskar und Tunesien setzt Mr. Green auf einen attraktiven Quotenboost!

Madagaskar Tunesien Wetten erhöhte Quote
© Mr. Green

Wie können Sie Ihre Quote für Madagsakar – Tunesien Wetten erhöhen?

  • Das Angebot gilt für Neukunden von Mr. Green aus Deutschland oder Österreich. Sichern Sie sich auch unbedingt Ihren Mr. Green Bonus. Mehr zum regulären Willkommensangebot erfahren Sie in unserem Testbericht im Wettbonus Vergleich.
  • Sie müssen sich bis 11. Juli 21:00 Uhr bei Mr. Green registriert haben
  • Das Angebot gilt für das Spiel Madagaskar – Tunesien und einen Sieg Madagaskars in der regulären Spielzeit
  • Mr. Green erhöht die Wettquote auf 50.00 automatisch
  • Es darf pro Spieler eine Einzelwette mit einem Maximaleinsatz von 1€ Echtgeld platziert werden
  • Es darf pro Spieler nur auf ein Ergebnis dieses Spiels gewettet werden
  • Der Gewinn wird ihrem Konto in Echtgeld gutgeschrieben
  • Die Auszahlung ist ausschließlich von einem verifizierten Konto möglich

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Mr. Green.
 


 

Mr Green News