Man United – Tottenham Wetten: Vorschau, Quoten und beste Aktionen

Christian
03.12.2019

Wenn am 04. Dezember 2019 um 20:30 Uhr das Premier League Spiel zwischen Manchester United und Tottenham Hotspur angepfiffen wird, trifft der aktuelle Coach der Red Devils auf seinen Vorgänger. Ob Ole Gunnar Solskjaer auch nach dem Duell mit Jose Mourinho noch Trainer ist, wird sich weisen. Denn Man United kommt in der Premier League nicht so richtig vom Fleck und hat nimmt trotz großer Investitionen nach 14 Spieltagen nur den enttäuschenden neunten Rang ein. Zwei Zähler fehlen auf das fünftplatzierte Tottenham. Wo sich der Trainerwechsel bislang ausgezahlt hat. Mit „The Special One“ haben die Spurs alle drei Pflichtspiele gewonnen.


 

Manchester United: Ole Gunnar Solskjaer wackelt

Im Heimspiel gegen Aston Villa hat der Norweger ein rundes Jubiläum gefeiert. Es war sein 50. Spiel auf der Trainerbank der Red Devils. Genau genommen sein 31. Einsatz als Cheftrainer, denn in den 19 Matches davor fungierte der 46-Jährige als Interimstrainer. Und hat in dieser Zeit jede Menge (Plus-) Punkte gesammelt. Nach 14 Siegen, zwei Remis und drei Niederlagen wurde aus der Übergangs- eine geplante Dauerlösung. Und er mit einem Arbeitspapier bis Sommer 2022 ausgestattet. Seither geht es allerdings mit den Red Devils bergab.

Waren es in der Interimszeit noch 2,32 Punkte pro Spiel, so liegt der Wert seit seiner Festanstellung nur noch bei 1,35 Punkten. Mit nun insgesamt 25 Siegen, elf Punkteteilungen und bereits 14 Niederlagen könnte seine Ära ein jähes Ende finden. Über mögliche Nachfolgekandidaten wird bereits eifrig spekuliert. Ein Name, der immer wieder fällt, ist Mauricio Pochettino. Der Argentinier wurde erst jüngst bei Tottenham Hotspur von seinen Aufgaben entbunden. Und eben durch Jose Mourinho ersetzt.

Verzichten muss Ole Gunnar Solskjaer auf Eric Bailly, Timothy Fosu-Mensah und Maros Rojo. Fraglich sind die Einsätze von Scott McTominay, Paul Pogba, Diogo Dalot und Nemanja Matic.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele

01.12. Aston Villa (PL) H 2:2
28.11. FC Astana (EL) A 1:2
24.11. Sheffield United (PL) A 3:3
10.11. Brighton & Hove Albion (PL) H 3:1
07.11. Partizan Belgrad (EL) H 3:0

Tottenham Hotspur: Jose Mourinho gewinnt

Drei Spiele – drei Siege. So lautet die Bilanz des Portugiesen. Der einst das Verteidigen zur Kunst erhoben hat. Mit seinen defensiven Ideen dürfte der 56-Jährige im Norden Londons noch nicht angekommen zu sein. Denn im Schnitt zwei Treffer haben seine Spieler in den drei Matches erhalten.

Beim Debüt von „The Special One“ lagen die Spurs bei West ham United bereits mit 3:0 in Führung, ehe es durch zwei Treffer der Hammers noch einmal knapp wurde. In der Champions League gegen Olympiakos Piräus lagen die Londoner nach 19 Minuten mit 0:2 zurück – und gewannen das Match noch mit 4:2. Der 3:2 Erfolg im Heimspiel gegen AFC Bournemouth wurde zu einer Kopie der Begegnung bei West Ham United. Auch hier wurde es trotz einer 3:0 Führung zumindest dem Ergebnis nach noch einmal eng.

Im Old Trafford wird Jose Mourinho auf die Dienste von Hugo Lloris, Michel Vorm, Erik Lamela und Ben Davies verzichten müssen.

Formkurve – Die letzten fünf Pflichtspiele

30.11. AFC Bournemouth (PL) H 3:2
26.11. Olympiakos Piräus (CL) H 4:2
23.11. West Ham United (PL) A 3:2
09.11. Sheffield United (PL) H 1:1
06.11. Roter Stern (CL) A 4:0

Zahlen und Fakten zum Premier League Spiel Manchester United – Tottenham Hotspur

  • In der Bilanz gegeneinander liegt Man United klar vorne: 87/44/44
  • Noch klarer daheim: 61/13/14
  • Allerdings spielt Jose Mourinho gerne gegen die Red Devils: 9/8/3
  • In den letzten zehn Begegnungen gab es immer einen Sieger

Premier League 2019/20, 15. Spieltag
Manchester United – Tottenham Hotspur
04. Dezember 2019, 20:30 Uhr
Old Trafford, Manchester
 
TV Übertragung Man United – Tottenham: Wo kann ich das Spiel live sehen?
Sky
 


 

Quotenvergleich für Wetten auf Man United – Tottenham

Möchte Ole Gunnar Solskjaer noch eine Zukunft in Manchester haben, darf sein Team dieses wichtige Match gegen den Ex-Trainer unter gar keinen Umständen verlieren. Aber auch ein Unentschieden würde in der Tabelle nicht weiterhelfen. Somit scheint Manchester United fast schon zum Siegen verdammt zu sein. Jose Mourinho kehrt erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. Auch wenn es sich der Portugiese nicht anmerken lassen wird, wäre ein voller Erfolg im Old Trafford eine besondere Genugtuung. Ob ihm seine Mannschaft diese Freude bereitet?

Bei den Sportwetten Anbietern liegen die Siegquoten nur minimal auseinander. In der Premier League ist Manchester United seit dem dritten Spieltag ohne Niederlage. Zudem haben die Red Devils in jedem Heimmatch zumindest ein Tor erzielt. Tottenham hat am letzten Spieltag den ersten Auswärtserfolg gefeiert. Und in den letzten drei Auswärtsspielen immer getroffen. Eine Nullnummer haben in der aktuellen Premier League Saison beide Spitzenteams noch nicht fabriziert.
 

Manchester United – Tottenham Hotspur 1 X 2

Bet-at-home Bonus 2.64 10.0 3.41 2.59 10.0

888sport Bonus 2.65 15.0 3.40 2.50 16.0
Bwin Bonus 2.65 3.50 2.60
Bet365 Bonus 2.75 3.40 2.55
Betway Bonus 2.62 3.50 2.60
Tipico Bonus 2.65 3.40 2.55

Unibet Bonus 2.77 3.55 2.62
Betfair Gratiswette 2.70 3.40 2.60

Mr Green Bonus 2.70 3.50 2.60

Wettquoten Stand: 03. Dezember 2019, 08:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Wetten auf Man United – Tottenham

 

888sport Logo
Endet in
::
UFC 253: Quote 8.0 auf Adesanya oder 15.0 auf Costa
888sport Logo
Endet in
::
Quote 101,00 auf Hoffenheim - Quote 7,00 auf Bayern
888sport Logo
Endet in
::
Quote 101.0 auf Hoffenheim oder 7.0 auf Bayern