PDC Home Tour Wetten & Quoten: Heimspiel für die Darts-Stars

Sebastian
03.06.2020

Seit 17. April läuft der erste „Wohnzimmer Wettbewerb“ des Weltverbandes der Darts Profis PDC. Die PDC Home Tour folgt damit dem Beispiel kleiner Events und Exhibitions, die das Beste aus der aktuellen Situation machen wollen und Darts von der großen Bühne in das Zuhause der Darts-Profis verlegen. Wettkämpfe finden täglich per Videokonferenz statt. Wir haben alle wichtigen Informationen zum innovativen Darts Turnier PDC Home Tour und vergleichen die Quoten für Wetten.

„Die PDC Home Tour wird Fans regelmäßig mit Live Sport versorgen. Das Event gibt den Spielern die Chance, wettbewerbsmäßig Darts zu spielen als Vorbereitung auf die Rückkehr in den Normalbetrieb, wann immer das auch sein wird“, erklärte PDC Boss Barry Hearn.

Die Atmosphäre wird natürlich ganz anders sein als etwa an einem Dezember Abend im Ally Pally. Keine johlende Menge, die geglückte 180er Wurf lautstark bejubelt und die Darts WM zum Spektakel macht. Stattdessen gewähren die Darts-Profis einen Blick in ihr trautes Eigenheim. Es braucht nicht mehr als drei Pfeile, eine Dartsscheibe, ein Tool für Videotelefonie und natürlich die großen Namen des Sports. Die Opening Night der PDC Home Tour bestreitet Peter Wright, der regierende Darts-Weltmeister. Am Samstag trifft Gerwyn Price unter anderem auf den Österreicher Rowby-John Rodriguez.

Dartsport Fans können live dabei sein. Die Home Tour wird im Livestream übertragen. Neben dem offiziellen PDCTV zeigen auch Sportwetten Anbieter wie etwa Bwin oder Bet365 die einzelnen Begegnungen.

Darts PDC Home Tour Wetten Quoten
© Adobe Stock

PDC Home Tour: Modus & Format

Die Teilnahme an der PDC Home Tour steht allen 128 regulären Tour Card Spielern des Weltverbands offen. Damit sind fast alle großen Namen der aktiven Darts Elite mit dabei. Fallon Sherrock, die bei der letzten WM als erste Frau ein Spiel gewinnen konnte und damit große mediale Aufmerksamkeit erregte, ist nicht dabei. Sie und einige andere Darts Profis könnten allerdings nachrücken. Somit bleibt Lisa Ashton vorerst die einzige Frau im Teilnehmerfeld.

Die erste Turnierphase der PDC Home Tour ist auf 32 Spieltage ausgelegt. Täglich misst sich eine Vierergruppe. Die einzelnen Partien werden im Modus Best of 9 gespielt. Somit muss der Sieger fünf Legs gewinnen und erhält dafür zwei Punkte. Die Gruppensieger steigen in die zweite Phase des Turniers auf.

Was passiert bei Punktegleichstand? Folgende Tie-Breaker entscheiden dann über den Gruppensieg:

  • Bilanz der Legs
  • Direkter Vergleich
  • Bei drei punktgleichen Spielern: Average aller Spiele

Gespielt wird täglich ab 20:30 Uhr MESZ.

Gruppenphasen bis zum Finale

Nach 32 Abenden stehen die Teilnehmer der Playoff-Runde fest. Auch die zweite Phase wird in Gruppenspielen ausgetragen. Jedes Spiel in den insgesamt acht Vierergruppen findet als Best of 11 statt. Die zwei besten Spieler steigen in die Semifinalrunde auf. Phase zwei der Home Tour beginnt am 26. Mai 2020.

Im Semifinale (3. und 4. Juni) hat sich die Teilnehmerzahl auf acht Spieler reduziert. Das ergibt zwei Gruppen zu je vier Teilnehmern. Die Sieger und Zweiten der Gruppen steigen in die Championship Group auf. Dort geht es am 5. Juni 2020 schließlich um den Gesamtsieg bei der Home Tour.

Wetten & Quoten zur PDC Home Tour

PDC Home Tour Wetten gibt es im Zweier-Weg auf den Sieger der Partien sowie auf den Gesamtsieger jeder Gruppe. Bet365 punktet darüber hinaus mit Home Tour Quoten auf Märkte wie Handicap, korrektes Leg-Ergebnis, 9-Darter uvm.

Quoten bei bet365, Stand 5. Juni 2020, 13:20 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

bet365 logo Championship Group – 5. Juni 1 2
Jelle Klaasen – Nathan Aspinall 3.40 1.30
Gary Anderson – Johnny Clayton 1.44 2.62
Johnny Clayton – Jelle Klaasen 1.66 2.10
Nathan Aspinall – Gary Anderson 1.80 1.90
Gary Anderson – Jelle Klaasen 1.30 3.40
Johnny Clayton – Nathan Aspinall 2.75 1.40

 

Spezialangebote für PDC Home Tour Wetten

 

Bet365 News