Nürnberg – Ingolstadt Wetten: Vorschau, Quoten und Aktion zur Relegation

Christian
07.07.2020

Hätte man vor Beginn der Spielzeit 2019/20 einen Fan des 1. FC Nürnberg gefragt, ob er oder sie sich am Ende der Saison eine Teilnahme an der Relegation wünschen würde, wäre das vermutlich bejaht worden. Immerhin ist doch der Absteiger aus der Bundesliga dem erweiterten Kreis um den Aufstieg zugerechnet worden. Doch es sollte gänzlich anders kommen und nach einem katastrophalen Spieljahr kämpft der FCN nun in der Relegation statt um den Aufstieg in die Bundesliga um den Klassenhalt und gegen den Absturz in die 3. Liga. Diese möchte der FC Ingolstadt 04 wieder verlassen und in die 2. Liga zurückkehren.

Das Hinspiel der Relegation wird am Dienstag, 07. Juli 2020 um 18:15 Uhr im Max-Morlock angepfiffen. Am 11. Juli 2020 geht es dann im Audi Sportpark ab 18:15 Uhr um die finale Entscheidung. Wir werfen einen Blick auf das Hinspiel der Relegation und haben für Sie die Wettquoten der Sportwetten Anbieter verglichen. Zudem können Sie bei Unibet mit dem Bet Builder nicht nur Ihre persönliche Wette auf dieses Spiel kreieren, sondern lukrieren durch den Profit Boost 25% mehr Gewinn.
 


 

FCN: Das totale Fiasko verhindern

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga droht nun sogar der Absturz in die Drittklassigkeit. Dabei sollte nach einem Konsolidierungsjahr ab der nächsten Spielzeit wieder um den Aufstieg in die Bundesliga mitgespielt werden. Doch wenn die Relegation daneben geht, wäre das ein verheerender Rückschlag für den neunfachen Meister. Vor allem die finanziellen Einbußen aufgrund fehlender Fernsehgelder würden sich in den Kaderplanungen stark bemerkbar machen.

Ein Problem ist die eklatante Heimschwäche. Nur drei von 17 Matches im Max-Morlock-Stadion konnten gewonnen werden. Bei den letzten zehn Begegnungen in der 2. Bundesliga gab es nur einen vollen Erfolg. So konnte sich der Karlsruher SC mit einem Sieg bei Nürnbergs Erzrivalen Greuther Fürth noch retten und den Club in die Relegation schicken. Nach dem 1:1 bei Holstein Kiel wurde Trainer Jens Keller von seinen Aufgaben entbunden. Der 49-Jährige hatte erst im November letztes Jahres Damir Canadi beerbt, allerdings den Punkteschnitt des glücklosen Österreichers noch einmal unterboten. Nun sollen Michael Wiesinger und Marek Mintal die Mannschaft zum Klassenerhalt coachen. Voraussichtlich fehlen werden Andreas Lukse, Patric Klandt, Virgil Misidjan, Felix Lohkemper und Paul-Philipp Besong. Dafür könnte die Leihgabe des FC Arsenal Konstantinos Mavropanos in die Innenverteidigung zurückkehren.
 
Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele
 

28.06. Holstein Kiel (2BL) A 1:1
21.06. VfB Stuttgart (2BL) H 0:6
16.06. SV Wehen Wiesbaden (2BL) A 6:0
13.06. SpVgg Greuther Fürth (2BL) H 0:1
06.06. Arminia Bielefeld (2BL) A 1:1

 

FC Ingolstadt: …und dann kam Schuppan

Der 38. und somit letzte Spieltag der 3. Liga hatte es noch einmal so richtig in sich. Die – nicht aufstiegsberechtigte – zweite Mannschaft des FC Bayern München krönte sich trotz eine 0:1 Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern zum Meister. Eintracht Braunschweig hätte die Nachwuchshoffnungen des Rekordmeisters abfangen können, verlor allerdings selbst beim SV Meppen mit 3:4.

FC Ingolstadt 04 erledigte bei 1860 München seine Hausaufgaben und gewann bei den ebenfalls noch um den dritten Endrang kämpfenden Münchnern mit 2:0. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Maximilian Beister die Schanzer nach 50 Minuten in Führung. Die Vorarbeit hatte Fatih Kaya geleistet. Dennis Eckert Ayanesa sorgte nach Assist von Maximilian Thalhammer acht Minuten vor dem Ende für die Entscheidung. Nun kam es auf das Endergebnis zwischen den Würzburger Kickers und dem Hallescher SC an. Der Verein aus Sachen-Anhalt ging zweimal in Führung und verteidigte sie bis in die Nachspielzeit. Doch dank eines Elfmetertors von Sebastian Schuppan in der dritten Minute der Nachspielzeit verdrängten die Würzburger den FC Ingolstadt doch noch in der Tabelle und sicherten sich neben Eintracht Braunschweig den zweiten direkten Aufstiegsplatz. Nun wollen die Schanzer den Aufstieg über die Relegation realisieren. Nicht dabei sein wird Gordon Büch.
 
Formkurve: Die letzten fünf Pflichtspiele
 

04.07. 1860 München (3. Liga) A 2:0
01.07. 1. FC Magdeburg (3. Liga) H 0:2
28.06. SV Meppen (3. Liga) A 2:0
24.06. SV Waldhof Mannheim (3. Liga) H 2:0
21.06. FSV Zwickau (3. Liga) A 3:0

 

Zahlen und Fakten zu Nürnberg – Ingolstadt

  • In der Gesamtbilanz führt der FCN: 4S/2U/1N
  • In der aktuellen Saison setzte sich Nürnberg im Pokal mit 1:0 bei Ingolstadt durch
  • Die direkte Bilanz von Ingolstadt Trainer Tomas Oral ist negativ: 1/2/2
  • Der FCN war in dieser Saison das zweitschwächste Heimteam der 2. Liga, die Schanzer die beste Auswärtsmannschaft der 3. Liga

 


 
Saison 2019/20, Relegation Hinspiel
1. FC Nürnberg – FC Ingolstadt 04
07. Juli 2020, 18:15 Uhr
Max-Morlock-Stadion (ohne Zuschauer), Nürnberg
 
TV Übertragung Nürnberg – Ingolstadt: Wo kann ich das Hinspiel der Relegation live sehen?
ZDF, DAZN
 

Quotenvergleich für Nürnberg – Ingolstadt Wetten

Heimschwache Nürnberger gegen auswärtsstarke Ingolstädter. Es wird keine einfache Aufgabe für den FCN. Mut geben könnte das jüngste Aufeinandertreffen im Pokal – da hat sich der FCN mit 1:0 durchgesetzt. Die Sportwetten Anbieter sehen die Nürnberger im Heimspiel im Vorteil, die Quoten sind dennoch sehr hoch. Aber so soll es ja auch sein.
 

Nürnberg – Ingolstadt 1 X 2
unibet logo Unibet Bonus 1.94 3.50 3.80
bwin logo Bwin Bonus 2.00 3.40 3.75
bet365 logo Bet365 Bonus 1.90 3.40 4.00
888sport logo 888sport Bonus 1.89 3.45 3.70
admiral bet logo Admiral Bet Bonus 2.05 3.45 4.05
betano logo Betano Bonus 2.04 3.71 4.12
bet at home logo Bet at home Bonus 1.98 3.30 3.80
betfair logo Betfair Bonus 1.90 3.00 3.75
betway logo Betway Bonus 2.00 3.30 3.60
mybet logo Mybet Bonus 1.94 3.50 3.80
sportwetten.de logo Sportwetten.de Bonus 1.96 3.59 4.10
tipico logo Tipico Bonus 2.00 3.40 3.90
Tipster Logo Tipster Bonus 2.05 3.40 3.90

Wettquoten Stand: 7. Juli 2020, 09:10 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Nürnberg – Ingolstadt Wetten

 

Unibet: 25% Profit Boost auf den Bet Builder

Mit dem Bet Builder können Sie Ihre Wette auf das Hinspiel der Relegation 1. FC Nürnberg – FC Ingolstadt 04 individuell gestalten und die Wettmärkte miteinander kombinieren. Der Profit Boost ist ein Verwandter des regulären Quotenboosts. Es wird dabei nicht die Quote auf ein spezielles Ereignis auf einen Wert gesteigert, sondern wenn Ihre Wette gewinnt, erhalten Sie um 25% mehr Gewinn. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Account. Wenn Sie noch kein Wettkonto haben, sollten Sie den attraktiven Unibet Neukundenbonus nicht verpassen. Das Willkommensangebot hat uns wirklich überzeugt – wie Sie unserer Sportwetten Bonus Vergleich Seite entnehmen können.
 

Unibet Relegation Nürnberg Ingolstadt Bet Builder Profit Boost wetten
© Unibet

 
Mit dem Unibet Bet Builder 25% mehr Profit lukrieren

  • Klicken Sie auf einen der beiden grünen Buttons auf dieser Seite und wählen Sie beim Spiel den Reiter Bet Builder an
  • Aktivieren Sie auf dem Wettschein den 25% Profit Boost
  • Sie können bis zu zwölf – nicht einander ausschließende – Wettmärkte miteinander kombinieren
  • Setzen Sie mindestens 1€ und maximal 25€ Echtgeld
  • Die Mindestquote liegt bei 1.80
  • Ihre abgeschlossene Bet Builder Wette muss vor dem Anpfiff platziert und kann nicht mit anderen Wetten kombiniert werden
  • Der maximale Auszahlungsbetrag liegt bei 1.000€
  • Kein Cash Out

War Ihre Wette erfolgreich, wertet Unibet Ihren Einsatz mit 25% mehr Gewinn aus.

Beachten Sie die AGB und Aktionsbedingungen von Unibet.
 


 

Unibet News