DFB-Sieg auch gegen Südafrika? Hammerquote bei BetVictor

Johannes
17.06.2019

Zum Abschluss der Gruppenphase bei der Frauen-WM 2019 trifft das deutsche Nationalteam auf Südafrika. Die DFB-Auswahl ist nach ihren beiden 1:0-Siegen über China und Spanien bereits durch, steht allerdings noch nicht als Gruppensieger fest. Um aus eigener Kraft Erster zu werden und sich so die beste Ausgangsposition für die K.o.-Phase zu verschaffen, benötigt die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg noch ein Unentschieden. Im Falle einer Niederlage wäre hingegen die Gefahr groß, noch von Spanien oder Chile, die sich direkt gegenüber stehen verdrängt zu werden. Südafrika benötigt unterdessen auch einen Sieg, um die kleine Hoffnung auf das Achtelfinale aufrecht zu erhalten. Mit einem Erfolg könnte Südafrika am Verlierer des Duells Spanien gegen Chile vorbeiziehen und dürfte hoffen, als einer der vier besten Gruppendritten noch weiterzukommen. Bei BetVictor gibt es die Hammerquote 51.0 auf einen weiteren Sieg der DFB Frauen.
 


 
Der Quotenboost gilt für neue Kundinnen und Kunden von BetVictor mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Eine Kombination mit anderen Willkommensangeboten, dazu zählt auch der im Sportwetten Bonus Vergleich gelistete BetVictor Bonus, ist nicht möglich.

Südafrikas WM-Premiere bislang verpatzt

Schon das letzte Testspiel war ein schlechtes Vorzeichen für das Team Südafrikas. Sechs Tage vor dem WM-Auftakt unterlag die südafrikanische Auswahl Norwegen gleich mit 2:7. Im ersten Spiel bei der WM in Frankreich stand die Defensive zwar etwas besser, doch unter dem Strich ging der Start mit einem 1:3 gegen Spanien daneben. Auch im zweiten Spiel gegen China lief es nicht besser. Mit 0:1 setzte es die nächste Niederlage, was nun dafür sorgt, dass gegen Deutschland nur ein Sieg zählt. Selbst dann wäre der amtierende Vize-Meister Afrikas, der erstmals bei einer WM-Endrunde vertreten ist, aber auf Schützenhilfe angewiesen.

Eine Chance für das Team von Trainerin Desiree Ellis liegt darin, dass Deutschland bereits weiter ist und womöglich weder mit der besten Besetzung noch mit der allerletzten Konsequenz ins Spiel gehen wird. Selbst dann wird das südafrikanische Team aber schon einen Sahnetag benötigen, um den ersten WM-Sieg in der Verbandsgeschichte zu landen.
 

Deutschland will den dritten Sieg

Obwohl das Weiterkommen schon sicher ist, will man im deutschen Lager nichts davon wissen, nachlässig ins letzte Gruppenspiel zu gehen. Stattdessen betonte Innenverteidigerin Sara Doorsoun gegenüber dem “Kicker“, auch gegen Südafrika unbedingt gewinnen zu wollen: “Wir wollen Gruppenerster werden. Wir wissen, dass Südafrika physisch stark ist und stellen uns auf Zweikämpfe ein, die eklig geführt werden. Aber am Montag zählt für uns trotzdem nur der Sieg.“ Steht der Defensivverbund um Doorsoun wieder stabil und lässt im vierten Spiel in Folge kein Gegentor zu, wäre zumindest der Gruppensieg fix.

Nichts anderes ist das Ziel, wobei Trainerin Voss-Tecklenburg im Vergleich zum 1:0 über Spanien wieder auf der einen oder anderen Position wechseln könnte. Sicher erneut nicht dabei ist die im Auftaktspiel gegen China verletzte Spielmacherin Dzsenifer Marozsan, deren individuelle Qualität vor allem in einer späteren Phase des Turniers noch wichtig wäre. Gegen Südafrika sollte es indes auch ohne Marozsan reichen, um das nächste Etappenziel zu meistern.
 


 
Zahlen und Fakten zum Spiel Südafrika – Deutschland:

  • Südafrika verlor inklusive Vorbereitung dreimal in Folge
  • Südafrika kassierte in den letzten drei Spielen elf Gegentore
  • Deutschland ist 2019 noch ungeschlagen (fünf Siege, ein Unentschieden)
  • Deutschland blieb in den letzten drei Partien ohne Gegentor

Frauen Weltmeisterschaft 2019, Gruppe B, 3. Spieltag
Südafrika – Deutschland
17. Juni 2019, 18:00 Uhr
Stade de la Mosson, Montpellier

Wo kann ich das Spiel Südafrika – Deutschland live im TV sehen?
Das Erste

Quotenvergleich für Südafrika – Deutschland Wetten

Sorgt Südafrika zum Abschluss der Gruppenphase für eine Sensation? Gelingt Deutschland der dritte Sieg im dritten WM-Spiel? Wie stehen die Wettquoten der Buchmacher? Wir machen für Südafrika – Deutschland Wetten den Quotenvergleich.

Wettanbieter Bonus 1 X 2
BetVictor Bonus 34.00 12.00 1.056
Admiral Bonus 33.00 10.50 1.07
Bet365 Bonus 26.00 11.00 1.071
Bwin Bonus 31.00 12.00 1.06

Wettquoten Stand: 17. Juni 2019, 11:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

Spezialangebot für Südafrika – Deutschland Wetten

 

Hammerquote 51.0 auf deutschen Sieg gegen Südafrika

Für Neukunden gibt es bei BetVictor die erhöhte Quote 51.0 auf Deutschland besiegt Südafrika im dritten WM-Gruppenspiel. Um teilzunehmen benötigen Sie keinen Aktionscode. Stattdessen melden Sie sich nach der Registrierung, aber noch VOR der Ersteinzahlung auf der dazugehörigen Aktionsseite an.

BetVictor Quotenboost Südafrika - Deutschland Wetten
© BetVictor

Nach der Anmeldung zum Angebot platzieren Sie die qualifizierende Wette:

  • Einzelwette auf Deutschland besiegt Südafrika
  • Pre-Match Wette
  • Maximaler Wetteinsatz 1€
  • Kein Cash Out

Gewonnene Wetten werden bis zur Normalquote in Echtgeld ausbezahlt. Die zusätzlichen Gewinne folgen als Bonusguthaben. Sie können diesen Betrag auf mehrere Wetten aufgeteilt einsetzen und erhalten jeweils den Reinerlös. Das Gratis Wettguthaben bleibt sieben Tage gültig und verfällt danach.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von BetVictor.
 

BetVictor News