Trump – Biden Wetten: Quoten & Angebote zur US-Präsidentschaftswahl

Sebastian
13.10.2020

Am 3. November 2020 findet in den Vereinigten Staaten von Amerika die Präsidentschaftswahl statt. Dabei stehen sich Amtsinhaber Donald Trump als Kandidat der Republikaner und Herausforderer Joe Biden für die Demokraten gegenüber. Wer wird in den nächsten vier Jahren als US-Präsident die Geschicke der größten Volkswirtschaft und militärischen Macht der Welt lenken? Diese Frage beschäftigt nicht nur die Bewohner des aktuell tief gespaltenen Landes, sondern angesichts des außenpolitischen Einflusses der USA die gesamte Welt. Gespannt blicken auch die Sportwetten Anbieter auf die Präsidentschaftswahl. Denn wann, wenn nicht jetzt, rückt der sonst sehr spezielle Markt der Politik Wetten in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses?

Wir haben für Sie die wichtigsten Key-Facts und Informationen zur Wahl des Präsidenten der USA, machen den Quotenvergleich und stellen Ihnen Angebote für Wetten auf die US-Präsidentschaftswahl vor.
 

Wichtiger Hinweis für Sportwetten Fans aus Deutschland: Durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag gibt es ab 15. Oktober 2020 Einschränkungen bestimmter Wettmärkte. Das betrifft auch Wetten auf Politik und Gesellschaft. In erster Konsequenz hat beispielsweise Bet at home diese Märkte für Wettende aus der Bundesrepublik gesperrt. Etwaige in unserem Quotenvergleich angeführten Wettquoten dieses Buchmachers sind somit nur für Kunden mit einem Wohnsitz außerhalb Deutschlands erhältlich.
 

888sport Topquoten USA Präsidentschaftswahl Biden Trump
© 888sport

USA so polarisiert wie selten zuvor

Inmitten von Pandemie und Wirtschaftskrise steht in den USA die wichtigste politische Richtungsentscheidung auf dem Programm. Die insgesamt 59. Wahl zum US-Präsidenten ist für den 3. November 2020 vorgesehen. Sie wird zum Duell zwischen Amtsinhaber Donald Trump und Joe Biden, der während unter Präsident Barack Obama acht Jahre lang als Vizepräsident amtierte.

Derzeit geben die Vereinigten Staaten das Bild eines tief gespaltenen Landes ab. Innenpolitisch haben sich die ideologischen Gräben in den vergangenen Jahren vertieft. Eines der zentralen Themen ist dabei freilich die Black Lives Matter Protestbewegung, die nicht nur den in den USA nach wie vor stark präsenten Rassismus anprangert, sondern auch übermäßige Polizeigewalt.

Außenpolitisch geht es einerseits um den weiteren Umgang mit anderen Großmächten wie China oder Russland, sowie, andererseits auch darum, ob die USA weiterhin ihre führende Rolle in der sogenannten westlichen Welt weiter wahrnehmen wollen.

Und dann stellt sich natürlich wie schon vor vier Jahren die Frage, ob Donald Trump als Person für das Amt des US-Präsidenten überhaupt geeignet ist. Daran schieden sich schon 2016 im Duell mit Hillary Clinton die Geister. Schließlich gewann Trump und wurde 45. Präsident der USA. Die Zweifel sind nach vier Jahren nicht nur nicht ausgeräumt, sondern noch größer geworden. Zudem infizierte sich Trump vier Wochen vor der Wahl mit dem Corona Virus und brachte somit einen weiteren Unsicherheitsfaktor ins Spiel.

Trump vs. Biden: Quotenvergleich zur US-Präsidentschaftswahl

Insgesamt stellen sich drei Kandidaten und eine Kandidatin der Wahl. An ihrer Seite treten auch „Running Mates“ an, die um das Amt des Vizepräsidenten kämpfen:

  • Donald Trump / Mike Pence (Republican Party)
  • Joe Biden / Kamala Harris (Democratic Party)
  • Jo Jorgensen / Spike Cohen (Libertarian Party)
  • Howie Hawkins / Angela Walker (Green Party)

Das Mehrheitswahlrecht in den USA sorgt allerdings dafür, dass kleinere Parteien praktisch keine Rolle spielen. Daher fokussieren wir uns auch bei unserem Quotenvergleich auf das Duell Trump gegen Biden.

US-Präsidentschaftswahl 2020 Trump Biden
888sport logo 888sport Bonus 1.55 10.00 2.65 10.00
bet365 logo Bet365 Bonus 1.54 2.65
bwin logo Bwin Bonus 1.50 2.60
betway logo Betway Bonus 1.50 2.60
betano logo Betano Bonus 1.53 2.60
bet at home logo Bet at home Bonus 1.56 2.40
betfair logo Betfair Bonus 1.44 2.75
unibet logo Unibet Bonus 1.55 2.65

Wettquoten Stand: 7. Oktober 2020, 15:30 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

Zahlen und Fakten zur Wahl des US-Präsidenten 2020

 

Wann findet die Präsidentschaftswahl in den USA statt?

Geplanter Wahltermin ist der 3. November 2020. Anders als sonst dürfte das Wahlergebnis nicht bereits in der Nacht nach Schließung der Wahllokale feststehen. Einerseits deutet vieles auf die höchste Wahlbeteiligung seit über 100 Jahren hin. Wegen der Pandemie wird es außerdem einen neuen Rekord an Briefwahlstimmen geben, die freilich per Post zugestellt und erst danach ausgezählt werden können. Ob die US-Post dafür gerüstet ist, wird nicht zuletzt wegen jüngster Budgetkürzungen bezweifelt. Präsident Trump behauptete zudem, die Briefwahl würde Manipulationen begünstigen.

Unter normalen Umständen gestehen Kandidaten, sobald sie einen unaufholbaren Rückstand auf ihren Gegner haben, ihre Wahlniederlage ein. Amtsinhaber Trump hat allerdings mehrmals angedeutet, dass er dies nicht zu tun gedenkt. Möglicherweise wird er das Ergebnis auch anfechten. Insofern steht den USA ein heikler Wahlabend oder besser gesagt eine heikle Wahlwoche bevor.

Das ist nicht zuletzt für Wetten auf die US-Präsidentschaftswahl enorm wichtig. Die Wettanbieter werden sich hüten, Wetten zu früh auszuwerten. Das Wort Langzeitwette könnte durchaus eine neue Bedeutung gewinnen.

US Präsidentschaftswahl Wetten Quoten Wettangebote US-Präsident Trump Biden 2020
© Adobe Stock | Carsten Reisinger

Wie wird der US-Präsident gewählt?

In den USA bestimmt 41 Tage nach der Wahl das so genannte Electoral College, wer Präsident wird. In dieses Wahlkollegium entsenden die Bundesstaaten ihre Wahlleute. Ihre Zahl ist von Bundesstaat zu Bundesstaat verschieden, wobei das System bevölkerungsreiche Staaten benachteiligt. Wie das Electoral College beschickt wird, obliegt grundsätzlich jedem einzelnen US-Bundesstaat. In 48 der 50 Staaten gilt das Mehrheitswahlrecht: Wer die relative Mehrheit hat, bekommt alle Wahlleute zugesprochen. Insgesamt gibt es 538 Wahlleute, die absolute Mehrheit liegt somit bei 270.

Was bedeutet Popular Vote?

Im Zusammenhang mit dem Wahlleute-System fällt oft der Begriff „Popular Vote“. Dieses Ergebnis bezeichnet die absolute Zahl der von den Kandidaten gesammelten Wählerstimmen. Bei der Abstimmung im Electoral College spielt dieses Kräfteverhältnis allerdings keine Rolle. In der jüngeren Vergangenheit führte das zum Kuriosum, dass der Präsident zwar die Mehrheit der Wahlleute hinter sich versammelte, aber die „Popular Vote“ verlor. 2000 war das bei George W. Bush der Fall, 2016 bei Donald Trump.

Wer liegt bei den Umfragen und Prognosen voran?

Die Meinungsumfragen sehen Joe Biden in der Favoritenrolle. Allerdings glaubten viele Beobachter auch 2016 an einen sicheren Sieg von Hillary Clinton. Insofern ist, vor allem wegen des Wahlleute-Systems, mit einem trotzdem knappen Ausgang zu rechnen.

Insbesondere die sogenannten „Swing States“ machen eine verlässliche Prognose unmöglich. Hier liegen die Kandidaten Kopf an Kopf und auch mit Blick auf Demographie und historische Abstimmungsergebnisse ist der Ausgang völlig offen.
 


 

Wetten auf die US-Präsidenten Wahl 2020

Im Fokus der Politikwetten, die sich im englischsprachigen Raum sowie in Skandinavien schon lange großer Beliebtheit erfreuen, aber auch im deutschsprachigen Raum sozusagen „im Kommen“ sind, steht freilich die Hauptwette auf den Wahlsieger: Wer wird US-Präsident?

Je nach tiefe und Qualität des Wettprogramms bieten manche Buchmacher auch Wetten auf den Ausgang der Popular Vote an, also welcher Präsidentschaftskandidat die meisten Wählerstimmen bekommt. Bwin und Betway haben hier zum Beispiel auch Märkte zum Stimmenanteil im Electoral College und bei der Popular Vote.

Darüber hinaus gibt es etwa bei Bet365 und Bwin Wetten auf die Einzelergebnisse der US-Bundestaaten, die nicht zuletzt lukrative Möglichkeiten für Kombiwetten auf die US-Wahlen liefern.

Wer langfristig denkt, kann sogar schon auf die US-Präsidentschaftswahl 2024 wetten. Aktuell sind hier Joe Biden sowie Trumps aktueller Vize Mike Pence die Favoriten in einer Liste, die neben Politikern auch Quereinsteiger wie beispielsweise den Schauspieler George Clooney, Rapper Kanye West, TV-Ikone Oprah Winfrey sowie den vom Wrestler zum Schauspieler gewordenen Dwayne Johnson umfasste. „The Rock“ hat bei Bwin (Stand: Oktober 2020) eine niedrigere Quote als politische Schwergewichte wie Elizabeth Warren, Beto O’Rourke, Pete Buttigieg, Ted Cruz oder auch die ehemalige First Lady Michelle Obama.
 


 

Spezialangebote für Wetten auf die Wahl zum US-Präsidenten

Das vorerst lukrativeste Angebot zu der Präsidentenwahl in den USA 2020 ist zweifelsohne der Neukunden Quotenboost von 888sport. Wettende mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich können dabei zwischen 10.0 auf Joe Biden oder 10.0 auf Donald Trump wählen.

Angebote für bestehende Kundinnen und Kunden wird es bei dem einen oder anderen Buchmacher wohl erst zeitnah zum Wahlabend geben. An dieser Stelle bzw. unseren Sportwetten News werden wir Sie jedenfalls dazu auf dem Laufenden halten. Schon jetzt können Sie natürlich auch diverse Gratiswetten oder Wetten ohne Risiko nützen.

 

888sport Logo
Endet in
::
Quote 10.0 auf Trump oder 10.0 auf Biden (US-Präsidentschaftswahl)
Betano Logo
Endet in
::
15€ extra für Neukunden
sportwetten.de Logo
Endet in
::
5€ Verifizierungsbonus
888sport News