UFC 249 Ferguson – Gaethje: Wetten, Quoten & Vorschau

Sebastian
06.05.2020

Kein Tap Out bei der Ultimate Fighting Championship im Frühjahr 2020. Denn während sich die Sportwelt im Lockdown befindet, bäumt sich die Eliteserie der Mixed Martial Arts (MMA) mit aller Kraft auf und stellt für den Abend des 9. Mai 2020 (Ortszeit; 10. Mai 2020 MESZ) ein Top-Event auf die Beine. UFC 249 bringt mit Tony Ferguson gegen Justin Gaethje einen spannenden Fight als Hauptkampf. Dabei geht es um den Interims-Titel im Leichtgewicht und damit das Recht, Khabib Nurmagomedov im Oktagon zu fordern. Wir haben für Sie die wichtigsten Infos und Quoten für UFC 249 Ferguson – Gaethje Wetten. Außerdem stellen wir Ihnen Spezialangebote der Sportwetten Anbieter zum Kampf vor.
 


 

Ferguson vs. Gaethje: Wer wird Interims-Champ im Leichtgewicht

Der ursprüngliche Plan für UFC 249 sah in New York einen Titelverteidigungskampf des regierenden Leichtgewichts-Champion Khabib Nurmagomedov gegen den früheren Interims-Champ Tony „El Cucuy“ Ferguson vor. Wegen der internationalen Reisebeschränkungen sitzt Khabib in Russland fest und kann somit nicht zu seiner bereits dritten Defense antreten. Vorerst, denn die kurzfristige Personalrochade macht den Fight in der Nacht auf Sonntag zu einem Interimskampf um den Leichtgewichtstitel. Justin „The Highlight“ Gaethje, seines Zeichens früherer Titelträger in einer anderen MMA Wettkampfserie, springt in die Bresche und kämpft nun gegen Ferguson unter anderem um das Recht, Khabib Nurmagomedov herauszufordern.

Natürlich geht es in der VyStar Veterans Memorial Arena von Jacksonville, Florida auch ums liebe Geld. Einerseits für die Athleten, denen mit einem Championship Gürtel bessere Verdienstmöglichkeiten zustehen, nämlich in Form einer Beteiligung an den Pay-TV Einnahmen, andererseits für die UFC und deren Boss Dana White selbst, die trotz fehlendem Publikum vor Ort auf Mega-Einschaltquoten hofft.

Neben dem Hauptkampf Ferguson – Gaethje erwartet MMA-Fans bei UFC 249 auf der Main Card folgendes Programm:

  • Championship Bantamgewicht: Henry – Cejudo (TV) – Dominick Cruz
  • Schwergewicht: Francis Ngannou – Jairzinho Rozenstruik
  • Federgewicht: Jeremy Stephens – Calvin Kattar
  • Schwergewicht: Greg Hardy – Yorgan de Castro

 


 

„El Cucuy“ Ferguson will seine Rekordserie ausbauen

Mit 36 Jahren ist Tony Ferguson ein alter Hase in der MMA. Der US-Amerikaner kämpft seit 2008 und gab schon zwei Jahre später sein Debüt bei der UFC, als er den Talentbewerb The Ultimate Fighter 13 für sich entschied. „El Cucuy“ fand über das Ringen zu den Mixed Martial Arts und seine Stärken liegen daher wenig überraschend im Bodenkampf. Auch das Verhältnis zwischen K.o. & TKO (50 Prozent) und Submission (31 Prozent) bei seinen Siegen spricht für sich. Aktuell hält Tony Ferguson den UFC-Rekord für die längste Siegesserie im Leichtgewicht. Er hat seine letzten zwölf Kämpfe allesamt gewonnen.

Insofern wäre Ferguson ein idealer Herausforderer für den regierenden Champion Khabib Nurmagomedov. Ein Kampf gegen den Russen wurde bereits 2015 erstmals angestrebt, fiel aber ebenso wie 2018 verletzungsbedingt ins Wasser. Auch 2020 hat es nicht sein sollen. Gegen Justin Gaethje kann sich Ferguson nun zum bereits zweiten Mal zum Interims-Champ krönen und das Duell gegen Khabib damit weiter in Reichweite behalten.

Spontane „Hölle und Raserei“

Nach dem Ausfall von Nurmagomedov und der Verlegung von UFC 249 nutzte Justin Gaethje die einmalige Chance einzuspringen. Der Titelkampf gegen Ferguson bringt aufgrund der situationsbedingt nur kurzen Vorbereitungszeit ein enormes Risiko für den früheren Champ der World Series of Fighting (WSOF), welches die Aussicht auf einen Aufstieg in die Reihe der UFC-Titelträger aber wert sein sollte.

„Ich bin ein Realist und ehrlicher Mensch“, erklärte Gaethje gegenüber dem Sender ESPN mit Blick auf den Fight gegen Ferguson. „Ich habe etwa 18 bis 19 Minuten pure Hölle und Raserei, und ich weiß, wie hart ich zuschlagen kann. Danach wird es sehr schwer gegen Tony werden.“ Justin Gaethje geht also nicht in seiner allerbesten Form in das Duell, welches er daher vorzeitig für sich entscheiden will. Mit einer K.o-Quote von 86 Prozent bei seinen Siegen scheint dieser Plan jedenfalls nicht aus der Luft gegriffen. Im Schnitt liegt die Kampfzeit von „The Highlight“ ohnehin bei nur knapp über achteinhalb Minuten.
 


 

Zahlen und Fakten zu UFC 249 Ferguson – Gaethje

UFC Lightweight Interim Title (5 Runden zu je 5 Minuten)
Tony Ferguson – Justin Gaethje
9. Mai 2020 (Ortszeit) – 10. Mai 2020, 4:00 Uhr (MESZ)
VyStar Veterans Memorial Arena – Jacksonville, Florida

Tony Ferguson

„El Cucuy“
Geboren: 12. Februar 1984 in Oxnard, Kalifornien, USA
Größe: 180 cm
Bilanz: 26 Siege (13 K.o./TKO, 8 Submission, 5 Entscheidung), 3 Niederlagen (1 Submission, 2 Entscheidung)

Justin Gaethje

„The Highlight“
Geboren: 14. November 1988 in Safford, Arizona, USA
Größe: 180 cm
Bilanz: 21 Siege (18 K.o./TKO, 1 Submission, 2 Entscheidung), 2 Niederlagen (2 K.o./TKO)

TV-Übertragung UFC 249: Wo kann ich den Kampf Ferguson – Gaethje live sehen?
DAZN, UFC Fight Pass

https://youtu.be/DJ0nWo9lJ0Q
 

Prognose für Ferguson – Gaethje Wetten

Tony Ferguson fand über Wrestling (Ringen) zum MMA und ist darüber hinaus stolzer Besitzer des Schwarzgurts in Jiu Jitsu. Für seine Qualitäten im Bodenkampf spricht der hohe Anteil an Siegen durch Submission. Trotzdem wäre es falsch, Ferguson darauf zu reduzieren. „El Cucuy“ gilt als vielseitiger Freestyler, der sich einer breiten Palette von teilweise überraschenden Techniken bedient. Nicht umsonst gehört Ferguson zu den derzeit allerbesten UFC-Kämpfern.

Justin Gaethje ist dagegen viel ausrechenbarer. Zwar startete er ebenfalls als Ringer in den Kampfsport, aber „The Highlight“ gilt als Stand Up Fighter. Vor allem Gaethjes Tritte gegen die Beine des Gegners sind gefürchtet. Seine K.o.-Quote ist eindrucksvoll. Ein Sieg durch Submission wäre dagegen überraschend.

Entscheidend wird in diesem Kampf daher, wer seinen Stil durchbringt. Dass Gaethje kurzfristig eingesprungen ist, kann ins Gewicht fallen, muss aber nicht. Denn es scheint sehr unwahrscheinlich, dass der Fight über die volle Distanz geht. Im Gegenteil, mit Blick auf die Quoten deutet sich ein sogar recht frühes Kampfende in den ersten beiden Runden an. Fest steht aber auch: Die Zeit ist auf der Seite von Ferguson. Je länger der Kampf dauert, desto wahrscheinlicher wird ein Sieg des vermeintlichen Favoriten.
 


 

Ferguson – Gaethje Wetten: Quotenvergleich zum UFC 249 Hauptkampf

UFC 249 Ferguson Gaethje
888sport logo 888sport Bonus Code 1.55 8.00 2.55 15.00
bet365 logo Bet365 Einzahlungsbonus 1.57 2.50
bwin logo Bwin Willkommensbonus 1.57 2.45
betway logo Betway Bonus 1.53 2.50
betfair logo Betfair Bonus 1.50 2.35
unibet logo Unibet Bonus 1.57 2.50

Wettquoten Stand: 6. Mai 2020, 12:40 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

UFC 249 Ferguson K.o./TKO Ferguson Sub Gaethje K.o./TKO
888sport logo 888sport Bonus Code 3.55 3.45 2.80
bet365 logo Bet365 Bonus 1.90 1.90 2.87
bwin logo Bwin Bonus 3.60 3.50 2.70
betway logo Betway Bonus 3.40 3.40 3.00
betfair logo Betfair Bonus 3.50 3.60 4.00 2.88 3.25
unibet logo Unibet Bonus 3.60 3.40 2.80

Wettquoten Stand: 6. Mai 2020, 12:40 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 


 

Spezialangebote für Ferguson – Gaethje Wetten

 

888sport: Verbesserte Quoten zu UFC 249

Der Wettanbieter 888sport schickt bei UFC 249 einen seiner bewährten Quotenboosts in das Oktagon. Dabei warten auf Neukunden aus Deutschland und Österreich verbesserte Wettquoten für beide Kämpfer. 8.0 auf Ferguson gewinnt, 15.0 auf Gaethje gewinnt. Zusätzlich erhalten Sie den von uns im Wettbonus Vergleich vorgestellten 888sport Bonus – in Verbindung mit dem Boost allerdings „nur“ bis 100 Euro.

Wichtig: Bei der Ersteinzahlung sind Neteller und Skrill nicht erlaubt.

Ferguson - Gaethje Wetten verbesserte Quoten UFC 249
© 888sport

So kommen Sie an die erhöhten UFC 249 Quoten:

  • Folgen Sie unserem Link und eröffnen Sie ein neues Wettkonto bei 888sport
  • Setzen Sie Ihre erste Wette als Einzelwette auf den Sieger im UFC 249 Kampf Ferguson vs. Gaethje
  • Die Wette muss vor Kampfbeginn platziert werden
  • Cash Out ist nicht erlaubt

Die Auszahlung siegreicher Wetten erfolgt in zwei Schritten. Bis zur Normalquote gibt es Echtgeld. Der zusätzliche Gewinnbetrag durch die verbesserten Quoten folgt als Gratiswetten. Diese sind jeweils auf 20 Euro beschränkt und müssen binnen sieben Tagen zum kompletten Nennwert gesetzt werden.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von 888sport.
 

Unibet: 5€ Gratiswette wartet bei UFC 249

Beim Wettanbieter Unibet wartet bei UFC 249 eine Freebet im Wert von fünf Euro auf Sie. Die Promo gilt für alle Kundinnen und Kunden. Das schließt freilich auch neu registrierte Spieler mit ein, die sich darüber hinaus auch den Unibet Sportwetten Bonus für die Ersteinzahlung sichern können.

Die Aktion gilt nicht nur für Ferguson – Gaethje Wetten, sondern für den gesamten Kampfabend und belohnt Ihre teilnehmende Wette. Und so funktioniert es:

  • Setzen Sie eine Einzelwette oder Kombiwette auf einen oder mehrere Kämpfe bei UFC 249
  • Die Mindestquote beträgt 1.40
  • Der Mindesteinsatz liegt bei 10 Euro
  • Deadline: Kampfende Ferguson – Gaethje

Sobald die qualifizierende Wette regulär ausgewertet wurde, schreibt Unibet die Freiwette Ihrem Wettkonto gut. Sie gilt für alle Sportwetten und steht sieben Tage lang zu Ihrer Verfügung.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Unibet.
 

888sport News Unibet News