Valencia – Atletico Madrid Wetten: Vorschau, Quoten & Unibet Aktion

Christoph
26.11.2020

Der Zweitplatzierte Atletico Madrid ist am 11. Spieltag zu Gast im Estadio Mestalla, wo der FC Valencia beheimatet ist.
Atletico liegt aktuell auf dem zweiten Platz in La Liga, hat allerdings zwei Spiele weniger als der aktuelle Spitzenreiter Real Sociedad ausgetragen. Die Basken mussten in dieser Saison erst eine Niederlage einstecken und diese ausgerechnet gegen den jetzigen Gegner von Atletico. Nach einer kurzen Flaute scheint es bei Valencia auch wieder aufwärts zu gehen. Gegen Atletico wird sich zeigen, was der Aufwärtstrend wert ist, denn die Hauptstädter agieren in bestechender Form.

Dass dieses Duell einiges an Spannung bietet, ist selbsterklärend. Damit auch Sie noch mehr mitfiebern können, stellen wir Ihnen eine Aktion von Sportwetten Anbieter Unibet vor, bei der Sie auf dieses Spiel live und mit erhöhter Quote Wetten können. Dieser Live Profit Boost beträgt satte 25%. Zusätzlich haben wir in unserer Wettvorschau noch weitere Infos rund um die beiden Teams sowie einen Quotenvergleich für Sie.

 


 

FC Valencia: Wundertüte in Perfektion

Nach dem 10. Spieltag liegt Valencia auf dem wenig zufriedenstellenden neunten Platz. Die aktuelle Saison ist auf jeden Fall von Auf und Abs gekennzeichnet. Nach dem 4:2 Auftaktsieg gegen Levante folgten zwei sieglose Spiele (u.a. Niederlage gegen den Tabellenletzten Celta Vigo), ehe man dem aktuellen Tabellenführer Real Sociedad die erste und bis dato einzige Saisonniederlage zufügen konnte. Danach folgten drei Niederlagen am Stück gegen Real Betis, Villarreal und Elche. Die letzten drei Spiele konnte man aber ohne Niederlage beenden. Gegen Real Madrid konnte man sogar einen 4:1 Sieg landen. Ein ähnlicher Erfolg wird auch gegen das zweite Team aus der Hauptstadt angepeilt.

Ziel von Valencia ist natürlich wieder das Erreichen eines Platzes, der zur Teilnahme an der Champions League oder Europa League berechtigt. Dies dürfte aber schwerer werden als gedacht. Im Sommer verlor man einige Stammkräfte. Der langjährige Kapitän Daniel Parejo wechselte zum Ligakonkurrenten Villarreal, das sich auch Francis Coquellin schnappte. Rodrigo zog es auf die Insel zu Leeds United. Auch Ferran Torres wechselte nach England zu Manchester City. Anfang November wechselte dann auch noch Kondogbia zum jetzigen Gegner Atletico Madrid. Namhafte Verstärkungen, um die genannten Leistungsträger zu ersetzen, gab es hingegen keine.

Formkurve – die letzten fünf Pflichtspiele

22.11. Alaves (LL) A 2:2
08.11. Real Madrid (LL) H 4:1
01.11. Getafe (LL) H 2:2
23.10. Elche (LL) A 1:2
18.10 Villarreal (LL) A 1:2

 

Atletico Madrid: Weiterer Rückschlag in der Champions League

Bayern München ist in der Gruppe A der Champions League durch und steht sogar schon als Gruppensieger fest. Atletico hingegen muss nun mit Lok Moskau und FC Salzburg noch um den zweiten Platz kämpfen. Ausschlaggebend dafür waren zwei Remis gegen den russischen Vertreter. Doch auch vor den Österreichern ist man gewarnt, konnte man im Hinspiel nur knapp mit 3:2 gewinnen. In der heimischen La Liga läuft hingegen alles wie am Schnürchen. Die letzten fünf Spiele konnten alle gewonnen werden. Vergangenes Wochenende schlug man den großen FC Barcelona mit 1:0. Noch vor der Länderspielpause konnte man Cadiz mit 4:0 aus dem Wanda Metropolitano schießen. Geht es so weiter, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Atletico die Tabellenführung übernimmt.

Ein Ausscheiden in der Champions League Gruppenphase wäre für die Verantwortlichen allerdings ein Supergau. Möglicherweise wird Coach Diego Simeone daher gegen Valencia etwas rotieren. Doch viel Rotation wird es nicht geben, da nach wie vor bis zu vier Leistungsträger ausfallen werden. Darunter die beiden Mittelfeldmotoren Hector Herrera (Muskelverletzung) und Lucas Torreira (krank). In der Offensive sind die Möglichkeiten durch die krankheitsbedingten Ausfälle von Diego Costa und Luis Suarez auch begrenzt.

Formkurve – die letzten fünf Pflichtspiele

25.11. Lok Moskau (CL) H 0:0
21.11. FC Barcelona (LL) H 1:0
07.11. Cadiz (LL) H 4:0
03.11. Lok Moskau (CL) A 1:1
31.10. Osasuna (LL) A 3:1

 

Zahlen und Fakten zu Valencia – Atletico Madrid

  • Valencias letzter Sieg gegen Atletico datiert auf den 04.10.2014
  • In den 160 La Liga Duellen ist die Statistik fast ausgeglichen: 57/44/59
  • Sieben von zehn Spielen mit Valencia Beteiligung endeten mit drei oder mehr Toren
  • Atletico ist saisonübergreifend seit 24 Spielen ungeschlagen

 
Valencia Atletico Madrid Wetten Quoten Vorschau
 
La Liga 2020/21, 11. Spieltag
Valencia – Atletico Madrid
28. November 2020, 16:15 Uhr
Estadio Mestalla, Valencia
 

Quotenvergleich für Valencia – Atletico Madrid Wetten

Atletico geht als Favorit in dieses Spiel. Die Doppelbelastung und die namhaften Ausfälle könnten aber gegen Atletico sprechen. Bei Valencia fehlen nach wie vor Stammgoalie Cillessen, Maxi Gomez und Diakhaby. Aus unserer Sicht sind die Quoten fair gesetzt. Trotzdem werden wir nochmals prüfen, welcher Sportwetten Anbieter uns die besten Quoten für Valencia – Atletico Madrid Wetten anbietet.

Valencia – Atletico Madrid 1 X 2
unibet logo Unibet Bonus 4.90 3.75 1.76
bet365 logo Bet365 Bonus 4.75 3.80 1.73
bwin logo Bwin Jokerwette 4.75 3.70 1.70
admiral bet logo Admiral Bet Bonus 4.80 3.60 1.80
betago logo Betago Bonus 4.80 3.60 1.77
tipico logo Tipico Bonus 5.00 3.50 1.75
sky bet logo Skybet Bonus 4.80 3.60 1.72
betfair logo Betfair Bonus 4.75 3.60 1.75
neobet logo Neo.bet Bonus 4.85 3.45 1.76
betano logo Betano Bonus 4.60 3.75 1.80
Tipster Logo Tipster Bonus 4.70 3.70 1.75

Wettquoten Stand: 26. November 2020, 12:30 | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!

 

Spezialangebote für Valencia – Atletico Madrid Wetten

 

Unibet: 25% Profit Boost bei Live Wetten auf Valencia – Atletico Madrid

Für ausgewählte Spiele aus Spanien oder auch aus England bietet Wettanbieter Unibet immer wieder einen 25% Live Profit Boost an. Wie der Name schon sagt, gilt diese Aktion nur beim Platzieren einer Livewette und nur für dieses ausgewählte Spiel. Eine Anmeldung für die Promotion ist nicht notwendig, allerdings muss der Profit Boost am Wettschein aktiviert werden.

 

Unibet Profit Boost Valencia Atletico Madrid wetten
© Unibet

Diese Bedingungen müssen Sie beim Unibet Profit Boost beachten

  • Nur Livewetten zählen
  • Maximaleinsatz 25€
  • Mindestquote 1.40 oder höher
  • Cash Out ist nicht erlaubt

Beachten Sie zudem, dass die Wetten nur mit Echtgeld platziert werden dürfen und der maximale Auszahlungsbetrag auf 1.000€ begrenzt ist.

Darüber hinaus können Neukunden auch den grandiosen Unibet Sportwetten Bonus in Anspruch nehmen. Alternativ wird ein befristetes Unibet Angebot mit 400 Prozent bis 40 Euro auf die Ersteinzahlung gewährt. Mehr dazu finden Sie auf unserer Sportwetten Bonus Vergleich Seite.

Es gelten die AGB und Aktionsbedingungen von Unibet.
 


 

Unibet News