EM-Quali Österreich – Israel: Vorschau, Quoten für Wetten und Aktionen

Christian
09.10.2019

Die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 biegt immer mehr in die Zielgerade. Auch in Gruppe G mit den Nationalteams aus Polen, Slowenien, Österreich, Nordmazedonien, Israel und Lettland. Am Spieltag sieben werden nun weitere Vorentscheidungen fallen, Hoffnungen auf eine Teilnahme geschürt werden und anderswo einen Dämpfer erleiden. Im Ernst Happel Stadion in Wien trifft die österreichische Auswahl am 10. Oktober 2019 um 20:45 Uhr auf die israelische. Der Österreicher Andreas Herzog sitzt bei den Gästen auf der Trainerbank, der Deutsche Franco Foda bei den Gastgebern.

Wir skizzieren kurz die Ausgangslage, geben Ihnen Zahlen, Daten und Wettquoten ausgewählter Sportwetten Anbieter zur Hand und weisen Sie abschließend auf Angebote zu diesem Spiel hin. Wenn Sie sich über weitere Aktionen informieren wollen, empfehlen wir Ihnen unsere News Seite aufzusuchen.
 


 

Die Ausgangslage in Gruppe G

Vier Spieltage vor dem Ende dürfen sich in Gruppe G noch fünf Mannschaften Chancen auf eine erfolgreiche Teilnahme ausrechnen. Allen voran Polen, das mit dreizehn Zählern die Tabellenführung inne hat. Elf Punkte hat Slowenien gesammelt und nimmt somit den zweiten Qualifikationsplatz ein. Die Österreicher haben sich nach schwachem Beginn stabilisiert und lauern mit zehn Zählern auf Rang drei. Je acht Punkte haben Nordmazedonien und Israel gesammelt – beide Auswahlen dürfen am Donnerstag nicht verlieren.

EM Qualifikation 2020 Gruppe G, 7. Spieltag

Lettland – Polen
Nordmazedonien – Slowenien
Österreich – Israel

 

Österreich: Seit vier Spielen ungeschlagen

Für die österreichische Nationalelf hat die Euro 2020 Qualifikation denkbar ungünstig begonnen. Mit Niederlagen gegen Polen und Israel stand die Mannschaft von Franco Foda nach zwei Spieltagen immer noch ohne Zähler da. Doch danach wurden mit Siegen gegen Slowenien, Nordmazedonien, Lettland und einem Punkt in Polen zehn Zähler gesammelt. Mit einem Heimsieg gegen Israel könnten die Österreicher Selbstvertrauen für das vermutlich entscheidende Duell am Sonntag in Slowenien tanken.

Mit Stefan Lainer von Borussia Mönchengladbach fehlt ein wichtiger Baustein der jüngsten Erfolge. Auch der Einsatz von Bayernstar David Alaba ist mit einem Haarriss in der Rippe sehr unwahrscheinlich. Florian Grillitsch von der TSG Hoffenheim hat sich eine Innenbandzerrung zugezogen und fehlt ebenso wie Xaver Schlager (Knöchelbruch, VfL Wolfsburg) und Philipp Lienhart (Schleudertrauma im Nackenbereich, SC Freiburg). Der Rasenballer Konrad Laimer aus Leipzig muss sich mit Adduktorenproblemen noch schonen, könnte aber bis zum Israelmatch wieder fit werden.

Formkurve: Die letzten fünf Länderspiele

09.09. Polen (EMQ) A 0:0
06.09. Lettland (EMQ) H 6:0
10.06. Nordmazedonien (EMQ) A 4:1
07.06. Slowenien (EMQ) H 1:0
24.03. Israel (EMQ) A 2:4

Israel: Reaktionen auf die Wutrede?

Selten hat man Andreas Herzog so in Rage gesehen. Nach der unnötigen Niederlage in letzter Minute in Slowenien sind allerdings die Gäule mit ihm durchgegangen und er hat seiner Wut freien Lauf gelassen. Verständlich, denn mit dem dritten Qualifikationsspiel ohne Sieg sind die Chancen auf die erstmalige Teilnahme deutlich gesunken. Somit muss in Wien ein Sieg her.

Garant für den Erfolg soll so wie im Hinspiel der 32-jährige Chinalegionär Eran Zahavi sein. Mit drei Treffern stand er im März dieses Jahres für den 4:2 Erfolg gegen die Österreicher Pate. Nach dem Ausflug in die Heimat von Andreas Herzog warten zwei Heimspiele gegen Lettland und Polen, sowie zum Abschluss eine Reise nach Nordmazedonien. Keine einfachen Aufgaben, aber wenn die Mannschaft ihr Potential über die gesamte Spielzeit ausschöpfen kann, besteht noch Hoffnung auf ein erfolgreiche Qualifikation.

Formkurve: Die letzten fünf Länderspiele

09.09. Slowenien (EMQ) A 2:3
05.09. Nordmazedonien (EMQ) H 1:1
10.06. Polen (EMQ) A 0:4
07.06. Lettland (EMQ) A 3:0
24.03. Österreich (EMQ) H 4:2

Zahlen und Fakten zum EM Qualifikationsspiel Österreich – Israel

  • Die Bilanz ist aus österreichischer Sicht positiv: 5/5/2
  • Auch die Heimbilanz: 2/1/0
  • Israel Nationaltrainer Andreas Herzog ist in diesem Duell mit vier Treffern der erfolgreichste Torschütze
  • Stürmer Shon Weissman führt in der österreichischen Bundesliga die Torschützenliste an

 


 
EM Qualifikation 2020 Gruppe G, 7. Spieltag
Österreich – Israel
10. Oktober 2019, 20:45 Uhr
Ernst Happel Stadion, Wien
 
TV-Übertragung Österreich – Israel: Wo kann ich das EM Qualifikationsspiel live sehen?
ORF
 

Quotenvergleich für Wetten auf Österreich – Israel

Sowohl die Österreicher als auch die Israelis müssen auf Sieg spielen, wenn sie ihre Chancen auf die Top Zwei wahren wollen. Mit einem Unentschieden ist weder den Gastgebern noch den Gästen geholfen. Das Team von Franco Foda ist in den bisherigen drei Heimspielen gegen Israel ungeschlagen geblieben, die Mannschaft von Andreas Herzog hat sich in Slowenien selbst um die Früchte harter Arbeit gebracht, aber dennoch eine ansprechende Leistung gezeigt.

Die Sportwetten Anbieter sehen Gastgeber Österreich in der klaren Favoritenrolle. Neben dem Heimvorteil spricht auch die aktuelle Form für die Alpenrepublik. Mit vier Spielen ohne Niederlage ist man wieder auf Kurs. Seit drei 3 Begegnungen warten die Gäste aus Israel auf einen vollen Erfolg. Dafür würde ein Sieg des Teams von Andreas Herzog ansehnliche Quoten bringen, die bei den Buchmachern noch dazu recht weit auseinandergehen.

 

Österreich – Israel 1 X 2

Mr Green Bonus 1.40 4.80 7.85

Bet-at-home Bonus 1.41 4.58 7.10
Betfair Gratiswette 1.33 4.75 8.00
Bwin Bonus 1.36 5.00 7.25
Bet365 Bonus 1.40 5.25 8.50
Tipico Bonus 1.40 5.00 7.00

Unibet Bonus 1.40 4.80 7.85
Betway Bonus 1.37 4.75 7.50

Wettquoten Stand: 9. Oktober 2019, 10:00 Uhr | Quoten können sich jederzeit ändern
Es gelten stets die AGB der Wettanbieter | 18+ | Spielen Sie verantwortungsvoll!
 

Spezialangebote für Österreich – Israel Wetten

 

Tipico Logo
Endet in
::
Goldener Oktober: Freebets und Wetten ohne Risiko warten
Bet-at-home Logo
Endet in
::
Quote 11.0 auf Frankfurt oder 10.0 auf Leverkusen
BetVictor Logo
Endet in
::
Quote 51.0 auf Dortmund besiegt Gladbach